Kategorisiert in | Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Jahreshauptversammlung der FFW Hambühren 2015

Gruppenbild aller beförderten, gewählten und geehrten Kameraden.

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Hambühren trafen sich am 7. Februar zur Jahreshauptversammlung 2015. Dabei bestätigte sich bei zahlreichen Wiederwahlen das Funktionieren der jetzigen Zusammensetzung in den leitenden Funktionen. Beeindruckend waren die Auszeichnungen langjährig verdienter Kameraden mit Feuerwehrehrenzeichen des Landes Niedersachsen.

 Aus dem Einsatzgeschehen des vergangenen Jahres waren 30 Alarmierungen zu verzeichnen. Im Wesentlichen musste zu 12 Brandeinsätzen und 11 technischen Hilfeleistungen, sechs Fehlalarmen und einer Alarmübung ausgerückt werden.

Die 39 aktiven Kameraden der Ortswehr Hambühren besuchten im letzten Jahr insgesamt 26 Lehrgänge mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Insgesamt kamen so allein bei der Einsatzabteilung fast 3400 Stunden zusammen. Besonders die Ausstattung der Wehr mit Hydraulischem Rettungsgerät zur Unfallrettung forderte die Einsatzabteilung in Sachen Ausbildung im besonderen Maße.

Jugendfeuerwehrwart Daniel Hitzig berichtete von den zahlreichen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, die aus neun Jungen und zwei Mädchen besteht. Dörte Dammann fasste die Arbeit der Kinderfeuerwehr zusammen und Gerätewart Thorsten Lüders zog Bilanz über die vielen Stunden technischen Dienst zum Erhalt der Einsatzbereitschaft. Der stellvertretende Zugführer des „Fachzuges technische Hilfeleistung“ Patrick Wersch berichtete über die Tätigkeiten für die Kreisfeuerwehrbereitschaft.

Alle Wiederwahlen in den Funktionen bestätigten dann auch die bisher geleistete Arbeit der jeweiligen Kameraden. Somit sind auch weiterhin Torben Müller, Marcus Rausch und Daniel Hitzig die Gruppenführer, ihre Stellvertreter bleiben Jens Bolze- Prasuhn und Tobias Wersch. Zum Gerätewart wurden Thorsten Lüders und Marcel Franzmeier gewählt. Dörte Dammann als bisherige kommissarische Leiterin der Kinderfeuerwehr wurde nun offiziell in ihrer Funktion bestätigt. Sie leitet auch die landkreisweit einzige Feuerwehr- AG an einer Grundschule und ist Hambührens Brandschutzerzieherin.

Es gab auch wieder einige Feuerwehrleute zu befördern. Zum Feuerwehrmann wurde Wilken Meine ernannt. Dörte Dammann wurde Hauptfeuerwehrfrau und Thorsten Lüders zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Schließlich wurde Gerhardt Bärwaldt durch den Gemeindebrandmeister Reiner Dralle zum ersten Hauptlöschmeister befördert.

Als Ehrung ihrer besonderen Verdienste für die Feuerwehr erhielten die Kameraden Torben Müller, Patrick Wersch und Marco Heuer die Feuerwehrehrenzeichen für 25 jährige Mitgliedschaft des Landes Niedersachsen. Alle drei Kameraden sind seit Gründung der Jugendfeuerwehr in Hambühren vor 25 Jahren Mitglieder der Feuerwehr. Herbert Drösemeyer erhielt das Ehrenabzeichen des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit in als Gerätewart und seinem besonderen Engagement für die Kameradschaft. Zudem zeichnete er sich viele Jahre als Gruppenführer in der Kreisfeuerwehrbereitschaft aus. Zuletzt wurde auch Kamerad Gerhardt Bärwaldt mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen in Bronze geehrt. Gerhard Bärwaldt ist nun schon seit 32 Jahren in Hambühren Gemeindeausbildungsleiter aktiv, er war zudem über 18 Jahre Gruppenführer und hat sich stets für die Aus- und Weiterbildung der Einsatzabteilung eingesetzt.

Die Unteroffiziersvereinigung teilt sich seit vielen Jahren die Räumlichkeiten des Gerätehauses mit den Feuerwehrkameraden. Als partnerschaftlichen Dank dafür präsentiert ihr Vorsitzender Peter Stübbe ein besonderes Bild aus dem Offizierskasino der ehemaligen Kaserne. Das Bild soll zukünftig den Unterrichtsraum dekorieren. Es war viele Jahre nach Schließung der Kaserne auf Wanderschaft durch ganz Deutschland und ist jetzt wieder im Besitz der Unteroffiziersvereinigung. Das Bild stammt aus dem Jahr 1823 und zeigt eine Landkarte des Gemeindegebietes aus der damaligen Zeit.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung erklärt der Ortsbrandmeister erklärte seiner Mannschaft, dass er stolz auf Hambührens sehr zuverlässige Feuerwehr ist. Allerdings nimmt auch in Hambühren die Bereitschaft der Bevölkerung zur aktiven Unterstützung ab, darum muss auch weiterhin für die Mitgliedschaft in der Feuerwehr geworben werden. Dazu passt auch das von Carsten Kranz vorgetragene diesjährige Motto des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes: -Wir brauchen Dich! - Deine Feuerwehr

 

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 22.11.2019
Mo. 18.11.2019
Mo. 18.11.2019

Besucherzähler

  • 439507Besucher gesamt:
  • 88Besucher heute:
  • 146Besucher gestern:
  • 137Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: