Kategorisiert in | Aktuelles, Einsätze

16.09.2016 – Waldbrand; B 214 Richtung Ovelgönne

brennende Waldfläche

Am 16.09.2016 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren gegen 21:45 Uhr zu einer unklaren Feuermeldung im Bereich der B 214 zwischen Hambühren und Ovelgönne alarmiert. Vor Ort wurde ein Waldbrand vorgefunden der sich 150m abseits der B 214 in einem schwer zu befahrenen Waldstück auf eine Fläche von ca. 600m² ausgebreitet hatte. Zur Unterstützung der Löscharbeiten und zur umfangreichen Ausleuchtung der Einsatzstelle wurde die Feuerwehr Oldau hinzugezogen. Für die körperlich sehr anstrengenden Nachlöscharbeiten musste das Wasser über ca. 700m Entfernung mittels Schlauchleitung zur Brandstelle gefördert werden. Mit Hilfe von Handwerkzeugen wie Hacken und Schaufeln wurde zur Sicherheit ein Wundstreifen um die Brandstelle gezogen um ein Wiederaufflammen auszuschließen. Zur Ablöschung der hartnäckigen Glutnester im Boden kamen zwei C und zwei D-Strahlrohre, sowie die Hambührener Wärmebildkamera zum Einsatz. Um Mitternacht konnten die Löscharbeiten durch die 45 eingesetzten Feuerwehrleute beendet und der Rückbau der Schlauchleitungen eingeleitet werden.

Beginn des Einsatzes: 21:45 Uhr
Ende des Einsatzes: 00:30 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/44/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 16-TS
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Weitere alarmierte Einheiten:

- 24/01/1: Gemeindebrandmeister
- Feuerwehr Oldau
- Polizei

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 16.11.2018
Mi. 21.11.2018
Fr. 23.11.2018

Besucherzähler

  • 372984Besucher gesamt:
  • 155Besucher heute:
  • 259Besucher gestern:
  • 170Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: