Kategorisiert in | Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Feuerwehr Hambühren führt Alarmübung in den Jugendräumen durch

Foto1

Bürger-Info: Zu Alarmübungen werden die Feuerwehrmitglieder alarmiert wie zu einem echten Einsatz und sie wissen auch frühestens beim Eintreffen an der Einsatzstelle, dass es sich um eine gestellte Situation handelt. Diese Alarmübungen sind gesetzlich vorgeschrieben und müssen in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden um den Ausbildungsanforderungen der Feuerwehrleute gerecht zu werden.

Für die eintreffenden Feuerwehrleute stellte sich die Lage wie folgt dar. Nahezu der gesamte Gebäudekomplex des Jugendtreff „Ruine“  war mit einer Nebelmaschine „verqualmt“ worden. Die zuständigen Führungskräfte begannen mit der Erkundung der Lage. Im Gebäude wurden drei Personen vermisst und eine weitere lag im Außenbereich hinter dem Gebäude.
Nun wurden unter anderem Trupps mit schwerem Atemschutz ins Gebäude geschickt um die Personen zu retten. Zusätzlich wurde ein Löschangriff auf der Rückseite vorbereitet.
Nach ca. 25min hatten die Einsatzkräfte die simulierte Einsatzlage abgearbeitet. Alle Personen konnten mit Hilfe des ebenfalls alarmierten Malteser Rettungsdienstes gerettet und versorgt werden.
Die Feuerwehr Hambühren bedankt sich bei allen Kameradinnen und Kameraden, welche die Übung ausgearbeitet, begleitet und abgearbeitet haben.

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 16.11.2018
Mi. 21.11.2018
Fr. 23.11.2018

Besucherzähler

  • 372252Besucher gesamt:
  • 188Besucher heute:
  • 164Besucher gestern:
  • 149Besucher pro Tag:
  • 0Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: