Kategorisiert in | Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Atemschutzausbildung gemeinsam mit der Feuerwehr Wietze

IMG_5432

Am vergangenen Donnerstag fand eine gemeinsame Atemschutzausbildung mit der Feuerwehr Wietze in Hambühren statt. Grund dieser gemeinsamen Ausbildung ist, dass die Ortsfeuerwehr Wietze bei einer bestimmten Einsatzgröße automatisch am Tage mitalarmiert wird und die Hambührener Feuerwehr unterstützt. Hauptaufgabe bei Feuer in Gebäuden der Feuerwehr Wietze ist es, den Sicherheitstrupp zu stellen.
Die Aufgabe des Sicherheitstrupps ist bei einem Notfall bzw. verunglückten Atemschutzgeräteträger das Auffinden, versorgen und in Sicherheit bringen der verunglückten oder hilflosen Einsatzkräfte unter Atemschutz.

Aus diesem Grund wurde auf dem Gelände der Firma Bolze in der Brigitta dieses Vorgehen und Arbeiten mit der Sicherheitstrupptasche der Feuerwehr Hambühren trainiert. Hier wurden immer wieder "Atemschutznotfälle" trainert, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt. In der Sicherheitstrupptasche befindet sich ein Atemschutzgerät, was gegebenfalls die Luftversorgung des verunglückten sicherstellt, falls die Rettung etwas länger dauert. Neben dem Atemschutzgerät befindet sich noch eine Atemschutzmaske, Bandschlingen und diverese andere Hilfsmittel in dieser Tasche.

Bilder: Björn Horn - Feuerwehr Wietze

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 15.11.2019
Mo. 18.11.2019
Mo. 18.11.2019

Besucherzähler

  • 438769Besucher gesamt:
  • 39Besucher heute:
  • 136Besucher gestern:
  • 140Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: