Kategorisiert in | Aktuelles, Einsätze

20.11.2013 – Tierrettung; Boyer Weg/Fuhsekanal

hund1

Am 20.11.13 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren mit dem Einsatzstichwort: "Am Friedhof, Hund in Düker gefallen" alarmiert.

Einer Frau aus Hambühren ist das Tier bei der abendlichen Gassirunde entlaufen und nicht mehr von alleine zurückgekehrt. Die Frau sprach darauf hin unseren in der Nähe wohnenden Ortsrandmeister an, dieser unterstütze kurz darauf privat die Suche. Aufgrund der Dunkelheit und der fortgeschrittenen Zeit, die der Hund bereits verschwunden war, nahm die Gefahr für das Tier weiter zu und so wurde durch die Hundebesitzer die FF Hambühren alarmiert um die Suche fortzusetzen.

An der Einsatzstelle angekommen, wurden nach kurzer Rücksprache mit der Hundebesitzerin beide Seiten des Fuhsekanals zwischen Friedhof und Allermündung mit Taschenlampen und der Wärmebildkamera abgesucht. Ein Feuerwehrmann rüstete  sich bereits mit der Wathose aus.

Als der Hund gefunden wurde, steckte dieser zu 2/3 am Rand der westlichen Uferböschung im Schlamm und Wasser fest und wurde sofort von einer Einsatzkraft betreut, beruhigt und gesichert. Anschließend wurde der Hund von dem mit Wathose ausgerüstetem Feuerwehrmann aus seiner Zwangslage befreit und konnte daraufhin unversehrt seiner erleichterten und glücklichen Besitzerin übergeben werden.

"Mal wieder ein Einsatz mit Happy End", so unser Ortsbrandmeister Carsten Kranz.

Beginn des Einsatzes: 18:55 Uhr
Ende des Einsatzes: 20:20 Uhr
Einsatzleiter: J. Bolze-Prasuhn

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 16.11.2018
Mi. 21.11.2018
Fr. 23.11.2018

Besucherzähler

  • 372248Besucher gesamt:
  • 184Besucher heute:
  • 164Besucher gestern:
  • 149Besucher pro Tag:
  • 2Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: