Tag Archive | Blitzeinschlag

11.08.2015 – Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag; Am Moor

Während ein schweres Unwetter in der vergangenen Nacht über Hambühren zog, wurden die Feuerwehren Hambühren und Oldau um 01:50 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in die Straße "Am Moor" alarmiert, wo kurz zuvor ein Blitz in den Dachstuhl einschlug. Als nach wenigen Minuten das erste Fahrzeug vor Ort war, bestätigte sich die Meldung. Die Straße war stark verqualmt und aus dem Dach kamen dichter Qualm und erkenntliche Flammen. Sofort wurde ein Trupp zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt, um das Feuer unter dem Dach schnell unter Kontrolle zu bekommen. Nach dem das Feuer soweit gelöscht war, wurde mit einem Drucklüfter der Dachbodenbereich rauchfrei gemacht und mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern kontrolliert.

Beginn des Einsatzes: 01:50 Uhr
Ende des Einsatzes: 03:45 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau
- Polizei
- Rettungsdienst

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

technische_hilfe

06.09.2014 – Sturmschaden; Am Hahnenwege

Während des Unwetters, was am frühen Abend des 06.09.2014 über Hambühren zog, wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren zu einem Wasserschaden in die Straße "Am Hahnenwege" alarmiert.
Nach dem das erste Fahrzeug die Lage erkundete, stand das LF 20/16 in Bereitstellung am Feuerwehrhaus und wurde anschließend zur Einsatzstelle hinzugezogen.
Durch die starken anhaltenden Regenfälle stand die Hofeinfahrt zirka 10 Zentimeter unter Wasser, wodurch Wasser durch das Kellerfenster eindrang.
Mit einer Tauchpumpe wurde die Hofeinfahrt soweit abgepumpt, so dass kein Wasser mehr in den Keller eindringen konnte. Provisorisch wurde das weitere Eindringen des Wassers durch das Kellerfenster mit einer Barriere aus Blumenerde Säcken verhindert. Somit konnte die Feuerwehr nach etwa 45 Minuten die Einsatzstelle verlassen.

Während der Arbeiten ist ein Blitz in der Nähe der Einsatzstelle eingeschlagen. Durch die Entladung des Blitzes hat ein Feuerwehrmann einen Stromschlag erhalten, als er zu diesem Zeitpunkt mit dem Zaun der Hofeinfahrt in Berührung war. Zur Sicherheit wurde ein Rettungswagen alarmiert, der den Feuerwehrmann untersuchte. Dem Feuerwehrmann geht es gut und ist gesund.

Beginn des Einsatzes: 17:14 Uhr
Ende des Einsatzes: 18:45 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze


Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 22.11.2019
Mo. 18.11.2019
Mo. 18.11.2019

Besucherzähler

  • 439515Besucher gesamt:
  • 96Besucher heute:
  • 146Besucher gestern:
  • 137Besucher pro Tag:
  • 4Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: