Tag Archive | Dachstuhlbrand

Foto: Feuerwehr Celle

Löschhilfe LK Celle

Heute Mittag wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 12:42 Uhr zur Löschhilfe nach Celle/Heese alarmiert, wo es zu einem Dachstuhlbrand kam.
Den ausführlichen Bericht finden Sie auf www.feuerwehr-celle.de

Veröffentlicht in Aktuelles

Gebäudebrand030716IMG_5915

03.07.2016 – Gebäudebrand; Am Ring/Ecke Stettiner Str.

Am 03.07.2016 wurden die Feuerwehren Hambühren und Oldau um 17.24 über DME und Sirenen zu einem  Gebäudebrand in die Straße am Ring im Ortsteil Hambühren 2 gerufen.  Auf Grund des Stichwortes „Dach explodiert-Flammen schlagen aus dem Dach“ wurde durch den Einsatzleiter sofort die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Celle-Heese nachgefordert. Zum Glück war an der Einsatzstelle sehr schnell klar, dass keine Menschenleben in Gefahr waren und so wurde sich zunächst um den Schutz der Nachbarschaft vor einem Übergreifen der Flammen konzentriert. Dafür wurden sechs C-Rohre, ein B-Rohr und das Wendestrahlrohr der Celler Drehleiter eingesetzt. Der konzentrierte Löschangriff zeigte bald Wirkung und nach zwei Stunden mussten nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Diese wurden auf Grund der Einsturzgefahr überwiegend vom Korb der Drehleiter aus durchgeführt werden. Die eingesetzten 50 Einsatzkräfte wurden im Verlauf des Einsatzes von der Johanniter Unfallhilfe Celle mit Getränken versorgt. Zur Brandursache kann im Moment noch keine Aussage getroffen werden, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Um 21.00 Uhr war der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Hambühren beendet.

Beginn des Einsatzes: 17:24 Uhr
Ende des Einsatzes: 21:15 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/44/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 16-TS
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Weitere alarmierte Einheiten:
- Feuerwehr Oldau
- Feuerwehr Celle
- Johanniter Unfallhilfe Celle
- Rettungdienst
- Brandschutzprüfer
- Energieversorger

Videobeiträge:

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Rechte-Schmierereien-Polizei-ermittelt-nach-Brand,brand4866.html

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Explosion-zerstoert-Einfamilienhaus-in-Hambuehren,hambuehren156.html

 

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

04.03.2016 – Gebäudebrand; Grottkauer Straße

Am 04.03.2016 wurden die Ortsfeuerwehren Hambühren und Oldau um 03:28 Uhr in die Grottkauer Straße nach Hambühren alarmiert.
Vor Ort bestätigte sich die Meldung mit welcher die Feuerwehren herbeigerufen wurden. Es stand ein Carport mit zwei darunter parkenden Fahrzeugen im Vollbrand. Zusätzlich hatte sich das Feuer bereits ausgedehnt auf das anliegende Wohnhaus. Über die Außenfassade war der Brand bis in den Dachstuhl des Gebäudes vorgedrungen.

Die beiden Bewohner der betroffenen Haushälfte konnten sich selbst frühzeitig aus dem Haus begeben, sodass keine Menschen zu Schaden gekommen sind.

Schnellstmöglich wurden diverse Löschmaßnahmen gleichzeitig eingeleitet. Mit einem konzentrierten Löschangriffes von Innen und Außen konnte das Feuer im Dachstuhl der linken Gebäudehälfte gestoppt werden. Somit konnte die rechte Haushälfte vor größerem Schaden komplett bewahrt werden.
Ortsbrandmeister Carsten Kranz sagte, dass dies nur durch die professionelle und schnelle Zusammenarbeit der insgesamt 60 Feuerleute aus vier Ortsfeuerwehren möglich war. Zur Unterstützung wurden im Laufe des Einsatzes die Feuerwehr Wietze und die Feuerwehr Celle mit einer Drehleiter nachalarmiert. Der DRK Ortsverband Oldau/Ovelgönne versorgte die Feuerwehrleute während des Einsatzes mit Essen und warmen Getränken.

Der Einsatz dauerte mit den Nachlöscharbeiten ca. 5 Stunden an.

Über die Sachschadenshöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus.

Beginn des Einsatzes: 03:28 Uhr
Ende des Einsatzes: 09:30 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/44/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 16-TS
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau
- Feuerwehr Wietze
- Feuerwehr Celle

 

Ein kurzes Video von der Einsatzstelle

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

11.08.2015 – Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag; Am Moor

Während ein schweres Unwetter in der vergangenen Nacht über Hambühren zog, wurden die Feuerwehren Hambühren und Oldau um 01:50 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in die Straße "Am Moor" alarmiert, wo kurz zuvor ein Blitz in den Dachstuhl einschlug. Als nach wenigen Minuten das erste Fahrzeug vor Ort war, bestätigte sich die Meldung. Die Straße war stark verqualmt und aus dem Dach kamen dichter Qualm und erkenntliche Flammen. Sofort wurde ein Trupp zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt, um das Feuer unter dem Dach schnell unter Kontrolle zu bekommen. Nach dem das Feuer soweit gelöscht war, wurde mit einem Drucklüfter der Dachbodenbereich rauchfrei gemacht und mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern kontrolliert.

Beginn des Einsatzes: 01:50 Uhr
Ende des Einsatzes: 03:45 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau
- Polizei
- Rettungsdienst

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze


Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 16.11.2018
Mi. 21.11.2018
Fr. 23.11.2018

Besucherzähler

  • 373098Besucher gesamt:
  • 269Besucher heute:
  • 259Besucher gestern:
  • 170Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: