Tag Archive | Sturmschaden

Foto

09.06.2014 – Sturmschaden; Eichendorfstraße

Am Pfingstmontag, den 09.06.2014 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 08:25 Uhr zu einem Sturmschaden in die Eichendorffstraße gerufen. Ein starker Ast einer Eiche war abgebrochen und blockierte die Fahrbahn über die gesamte Breite. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Ast mit Hilfe einer Motorkettensäge in handliche Teile zerlegt. Nach etwa 20 Minuten war die Fahrbahn wieder frei und die 15 eingesetzten Kräfte konnten wieder einrücken.

Beginn des Einsatzes: 08:25 Uhr
Ende des Einsatzes: 09:30 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Foto 1

28.10.2013 – Baum auf PKW; L 298 OT Allerhoop

Am 28.10.2013 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren und Oldau zu einer technischen Hilfeleistung in der Ortsteil Allerhoop auf der L 298 alarmiert.
Dort ist ein Baum durch den starken Wind auf einen in Ovelgönne fahrenden PKW gefallen, welcher darauf stark beschädigt wurde. Personen wurden jedoch nicht verletzt. Gemeinsam mit der alarmierten Ortsfeuerwehr Oldau wurde der Baum beseitigt und die Fahrbahn gereinigt.
Wärend des laufenden Einsatzes kam ein weiterer Einsatz für die Hambührener Kräfte. In der Straße "Neue Grenze" soll ein Baum auf die Fahrbahn liegen. Sofort machte sich ein Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Hambühren auf dem Weg und konnte diesen nach wenigen Minuten beseitigen. Nach etwa einer Stunde konnten die Einsatzkräfte der beiden Ortsfeuerwehren wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Beginn des Einsatzes: 14:18 Uhr
Ende des Einsatzes: 15:05 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

IMG_3471

06.08.2013 – Ast droht auf Fahrbahn zu fallen; Fuhrenkamp

Am heutigen Dienstagnachmittag wurde der Ortsbrandmeister telefonisch von der Polizei in Kenntnis gesetzt, dass ein größerer Ast über eine Fahrbahn ragt, welcher drohte zu fallen.
Daraufhin wurden per Telefon ein paar Kameraden alarmiert, und fuhren gemeinsam zum Einsatzort. Vor Ort wartete bereits Ortsbrandmeister Kranz. Der Ast wurde mit Hilfe einer Schiebleiter und Handbügelsäge abgesägt. Somit konnte der Einsatz nach etwa 45 Minuten beendet werden.

Beginn des Einsatzes: 17:00 Uhr
Ende des Einsatzes: 17:45 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Foto 2

30.07.2013 – Sturmschaden; Eichkamp

Am 30.07.2013 wurden einige Kameraden telefonisch zur alten Einsatzstelle vom Vortag in den Eichkamp alarmiert. Anwohner hatten einige angebrochene Äste entdeckt,
welche drohten auf den Fußweg zu fallen. Diesen wurden rasch mit Leiter und Handbügelsäge durch 5 Einsatzkräfte entfernt.

Beginn des Einsatzes: 18:00 Uhr
Ende des Einsatzes: 18:30 Uhr
Einsatzleiter: J. Bolze-Prasuhn

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Foto 3

28.07.2013 – Sturmschäden in Hambühren

Am 28.07.2013 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 03:50 Uhr nach einem kurzen aber heftigen Gewitter über DME und Sirene zu einem Sturmschaden in die Kirchstraße in Hambühren II alarmiert. Ein Baum sollte dort auf ein Wohnhaus gefallen sei. Die erste Überraschung der Nacht ließ nicht auf sich warten. Fast alle Zufahrtswege zum Feuerwehrhaus waren durch umgestürzte Bäume blockiert und verzögerten so die Anfahrt der Einsatzkräfte. Im Feuerwehrhaus wurde durch den Ortsbrandmeister sofort eine Koordinationsstelle für auflaufende Einsätze installiert, welche über Funk und Telefon eng mit der Feuer-und Rettungsleitstelle sowie dem Gemeindebrandmeister zusammen arbeitete.

In der Kirchstraße lagen schließlich sieben Bäume quer über der Fahrbahn und die Einsatzkräfte hatten dort alle Hände voll zu tun. In kurzen Zeitabständen wurden immer mehr Schadenstellen gemeldet und langsam wurde klar, dass offenbar eine Windhose über der Gemeinde Hambühren gewütet hat. Zahlreiche Bäume stürzten auf geparkte Autos, Garagen, Häuser und Straßen.

Die genauen Einsatzstellen entnehmen Sie bitte der Einsatzstatistik. Es waren insgesamt 18 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Hambühren bis ca. 09:00 Uhr im Einsatz, denn um 4:30 Uhr und 07:17 Uhr erfolgten weitere Alarmierungen über DME. Ein weiterer Einsatz in diesem Zusammenhang wurde um 12:19 Uhr (DME-Alarmierung) in der Alten Brache abgearbeitet. Einige Bereiche (Boyer Weg und An der Bocksbrücke) wurden durch die Feuerwehr lediglich abgesperrt und gesichert, weil nur Forstmaschinen in der Lage waren die Massen an umgestürzten Bäumen zeitnah und sicher zu entfernen. Diese Arbeiten wurden dann vom zuständigen Revierförster übernommen und geleitet.

Hier die Auflistung der einzelnen Einsatzstellen:

1. Baum auf Wohnhaus; Kirchstraße

2. Mehrere Bäume auf der Fahrbahn; Kirchstraße

3. Mehrere Bäume auf der Fahrbahn und Radweg; B 214 Richtung Celle

4. Großer Ast auf Fahrbahn; Bruchweg

5. Baum auf Gartenhaus; Steinkamp

6 . Baum droht auf Haus zu fallen; Im Finkenschlag

7. Mehrere Bäume auf PKW und Garage; Eichkamp

8. Baum auf Fahrbahn; Rastenburger Straße

9. Baum auf Fahrbahn; Stettiner Straße

10. Baum auf PKW; Am Ring

11. Baum auf Fußweg und Fahrbahn; Brigitta

12. Mehrere Bäume über Allerradweg; Boyer Weg

13. Mehrere Bäume über der Fahrbahn; An der Bocksbrücke

14. Äste drohen auf Fußweg zu fallen; Alte Brache

Beginn des Einsatzes: 03:50 Uhr
Ende des Einsatzes: mit Unterbrechungen um ca .13:00 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/44/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 16-TS
24/01: Gemeindebrandmeister

2 Traktoren mit Frontlader bzw. Greifern

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

IMG_1216

19.07.2012 – Baum auf Haus; Oppelner Straße

Am 19.07.2012 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 17:56 über DME zu einem Sturmschaden in die Oppelner Straße gerufen. Durch Wind und Starkregen waren eine Birke und eine Fichte auf ein Wohnhaus gekippt und mussten mit Hilfe von Motorkettensägen und Steckleitern entfernt werden. Im Einsatz waren 16 Feuerwehrwehrleute.

Beginn des Einsatzes: 17:56 Uhr
Ende des Einsatzes: 19:10 Uhr
Einsatzleiter: R.Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:
- TSF-W | 24-22
- LF 20/16 | 24-20
- TLF 20/20-2 | 24-10 (Einsatzabbruch)
- MTF | 24-66 (Einsatzabbruch)

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Letzte Einsätze

Besucherzähler

  • 506461Besucher gesamt:
  • 97Besucher heute:
  • 129Besucher gestern:
  • 135Besucher pro Tag:
  • 0Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: