Archive | Aktuelles

Helmut Brümmer(links) wird vom Ortsbrandmeister aus Haverbeck Hans-Werner Benditte(Mitte) und Gemeindebrandmeister Reiner Dralle(rechts) geehrt für 60Jahre Mitgliedschaft

Helmut Brümmer für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Am vergangenen Sonntag, den 08.04.2018 war die gesamte Feuerwehr Hambühren zu einem freudigen Ereignis ins Feuerwehrhaus eingeladen worden. Um 10:00Uhr traf man sich bei herzlichstem Wetter um den Kameraden Helmut Brümmer für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwillige Feuerwehr gebührend zu ehren.

Nachdem die gesamte Feuerwehr Hambühren angetreten war ergriff Gemeindebrandmeister Reiner Dralle und nach ihm der Ortsbrandmeister aus Haverbeck Hans-Werner Benditte das Wort.
Helmut Brümmer ist vor über 60 Jahre in der Ortsfeuerwehr Haverbeck, welche zur Stadt Hameln gehört, in die Feuerwehr eingetreten. Dort hat er sich lange Jahre stark engagiert und war unter anderem unverzichtbares Mitglied der Wettkampfgruppe. Nachdem es ihn in den 70er Jahre beruflich nach Hambühren verschlug, trat er hier direkt in die Feuerwehr ein. Seit dieser Zeit und bis heute ist Helmut Brümmer einer der Dreh- und Angelpunkte der Ortsfeuerwehr Hambühren. In seinen Funktionen als Kleiderwart, Verpflegungsmeister und Vertrauensmann der Wehr ist er bis heute erster Ansprechpartner in vielen Belangen, sowohl für die Wehrführung, als auch für alte und neue Kameradinnen und Kameraden.
Mit seinen nun über 60 Jahren aktiver ehrenamtlicher Arbeit für die Freiwillige Feuerwehr ist Helmut Brümmer einer der Gründe warum das Konzept der Freiwillige Feuerwehr im Deutschland überhaupt funktionieren kann.
Freuen konnte sich Helmut Brümmer auch darüber, dass aus seiner Heimatfeuerwehr Haverbeck vier Kameraden zu dieser Ehrung nach Hambühren gekommen waren. Sie bedankten sich bei ihm und überreichten ihm ein Geschenk und ein Gruppenbild aus alten Zeiten mit seiner Wettkampfgruppe zur Erinnerung.

An dieser Stelle möchte sich die gesamte Feuerwehr Hambühren nochmals für all die geleistete Arbeit von Helmut Brümmer bedanken. Wir hoffen sehr, dass uns Helmut noch viele Jahre bei der Feuerwehr erhalten bleibt.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Gruppenbild vor dem neu gepflanzten Apfelbaum

Fünf Jahre Kinderfeuerwehr in Hambühren

Ein freudiges Jubiläum konnte kürzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren gefeiert werden. Die Kinderfeuerwehr gibt es nun bereits fünf Jahre und ist mittlerweile fester Bestandteil der Hambührener Feuerwehr.
Zum „Jubiläumsdienst“ hatte sich die Kinderfeuerwartin Dörte Dammann etwas Schönes ausgedacht. Um auch nach Außen hin allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde zu zeigen, dass die Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Hambühren „Früchte“ trägt, haben die Kinder vor dem Feuerwehrhaus zusammen einen Apfelbaum gepflanzt.
In diesem Zusammenhang möchte wir nochmal ein „Danke“ an die Firma Zühlke aus Ovelgönne senden, die die Beschaffung des Baumes großzügig unterstützt haben.
Im Anschluss gab es für alle Kinder noch selbstgebackenen Kuchen im Feuerwehrhaus und die symbolischen 5 Kerzen auf dem Kuchen wurden ausgeblasen.
Nach der Stärkung konnten dann alle nochmal zum Gruppenfoto vor dem neu gepflanzten Baum in Stellung gehen.
Zur großen Freude der gesamten Feuerwehr Hambühren können auch schon erste „Erfolge“ in der Nachwuchsarbeit gefeiert werden. Mares Winter, der vor einigen Jahren eins der ersten Kinder in der Kinderfeuerwehr war ist bereits vor kurzem aufgrund seines Alters übergewechselt in die Jugendfeuerwehrabteilung. Dörte Dammann verabschiedete Mares im Rahmen der Veranstaltung offiziell in die Jugendfeuerwehr und wünschte ihm weiterhin viel Spaß. Zusätzlich freuten sich einige ebenfalls anwesende Jugendfeuerwehrkameraden, dass Henning Sonnenschmidt auch kurz vor dem Wechsel in die Jugendfeuerwehr Oldau steht und begrüßten ihn schon einmal symbolisch.

Die Gemeindefeuerwehr Hambühren möchte sich an dieser Stelle nochmal ausdrücklich bei Dörte Dammann und ihrem Mann Frank bedanken. Nur aufgrund des unermüdlichen Engagements von Dörte Dammann hat sich die Kinderfeuerwehr und die damit zusammenhängende Nachwuchsarbeit in Hambühren so hervorragend entwickelt. Wir hoffen, dass uns Dörte auch Zukunft noch lange erhalten bleibt.

Ihr Kind interessiert sich für die Feuerwehr und ist zwischen 6 und 10 Jahre alt? Dann rufen Sie gerne unverbindlich bei Dörte Dammann an und informieren Sie sich. Tel: Mobil: 0174/3757802
Weitere Informationen finden Sie auch unter www.feuerwehr-hambuehren.de

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Kinderfeuerwehr

41f09779-0b5d-4c34-8c6e-01732b04995c

Traditionelle Teilnahme am Wasa-Lauf 2018

Auch in diesem Jahr nahmen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren am Wasa-Lauf teil. Wie auch schon in den Vorjahren nahmen einige Kameraden am Lauf mit der Feuerwehrausrüstung inklusive Atemschutzgerät teil. Wie in den Jahren zuvor kamen alle geschafft aber glücklich im Ziel des 5-Kilometer-Laufes an.
Die diesjährigen Teilnehmer waren: Claudia Paske, Udo Paske, Marcel Lucan, Stefan Spittel, Wilken Meine, Jens Bolze-Prasuhn, Alexander Weber, Holger Gremmes, Marco Heuer und Fabian
Ohlhoff

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

wasserrettung

Wasserrettung, Person treibt in Aller

Datum: 10. März 2018 
Alarmzeit: 11:46 Uhr 
Alarmierungsart: DME+Sirene 
Dauer: 1 Stunde 14 Minuten 
Art: Wasserrettung 
Einsatzort: Hambühren 
Einsatzleiter: R. Dralle 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: 24/17/1: Mannschaftstransportwagen - (MTW), 24/20/1: Tanklöschfahrzeug - (TLF 2000), 24/42/1: Mittlere Löschgruppenfahrzeug - (MLF), 24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - (LF 20/16) 
Weitere Kräfte: DLRG, Feuerwehr Celle, Feuerwehr Winsen (Aller), Gemeindebrandmeister, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am 10.03.2018 wurden die Feuerwehren Hambühren, Celle und Winsen zu einer Wasserrettung an die Aller in der Nähe des Boyer Weges in Hambühren alarmiert.
Gemeldet war eine Person im Wasser. Die anrückenden Kräfte von Feuerwehr, DLRG, Rettungsdienst und Polizei konnten die Person schnell lokalisieren. Die weibliche Person konnte mit dem Winsener Feuerwehrboot leider nur noch tot geborgen werden.
Zur Person bzw. Hintergründen liegen der Feuerwehr keine weiteren Informationen vor.

 


Veröffentlicht in Aktuelles

IMG_1037

Küchenbrand

Datum: 1. Februar 2018 
Alarmzeit: 17:59 Uhr 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Zur Alten Kaserne 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Celle, Feuerwehr Oldau, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Abend des 01. Februar 2018 wurden die Feuerwehr Hambühren, Oldau und Celle zu einem Küchenbrand in die Straße "Zur Alten Kaserne" alarmiert. Die Meldung hieß "Küchenbrand ohne Menschen im Gebäude". Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, ging sofort ein Trupp unter Atemschutz in den Brandraum vor. Zum Glück war die Küchentür geschlossen, weshalb sich der Brandrauch hauptsächlich in der Küche befand. Vor dem Öffnen der Küchentür wurde ein Rauchvorhang eingesetzt, welcher verhindert, dass sich Brandrauch ausbreiten kann. Das Feuer konnte schnell gefunden und gelöscht werden. Es brannte die Dunstabzugshaube in der Küche. Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr Hambühren und drei Fahrzeuge der Feuerwehr Oldau im Einsatz. Die Feuerwehr Celle konnte die Anfahrt zum Einsatzort abbrechen.

 

Veröffentlicht in Aktuelles

JHV2018_IMG_6397

Jahreshauptversammlung mit Gruppenführerwahlen und besonderen Ehrungen

Am 19.01.2018 fand im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren die Jahreshauptversammlung statt. Ortsbrandmeister Carsten Kranz freute sich neben 47 Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung auch viele Mitglieder der Altersabteilung begrüßen zu können. Zusätzlich waren Kreisbrandmeister Volker Prüsse, Gemeindebrandmeister Reiner Dralle, Bürgermeister Thomas Herbst und die Leiterin des Ordnungsamtes Maren Bunge der Einladung zur Hauptversammlung gefolgt.

Nach Grußworten des Bürgermeisters folgten diverse Berichte der Funktionsträger. Der Bericht des Ortbrandmeisters Carsten Kranz erfolgte in diesem Jahr in Form einer Power-Point-Präsentation, in der er mit Hilfe von Bildern einen Rückblick über das vergangene Jahr gab.

Danach kam der Tagesordnungspunkt Wahlen. Es wurden drei Gruppenführer sowie drei stellvertretende Gruppenführer gewählt. Gewählt wurden Jens Bolze-Prasuhn, Marcus Rausch, Daniel Hitzig, Sebastian Gerull, Tobias Wersch und Lars Winter.
Danach wurden Thorsten Lüders und Marcel Franzmeier als Gerätewarte wiedergewählt. Weiterhin wurde Dörte Dammann einstimmig von der Versammlung in ihrem Amt als Chefin der Kinderfeuerwehr wiedergewählt.

Nun folgten die Beförderungen. Ortsbrandmeister Carsten Kranz und Gemeindebrandmeister Reiner Dralle konnten folgende Beförderungen vornehmen:
1. Loisa Ohlhoff, Dominique Senftleben, Christoph Steen, Fabian Ohlhoff und Tim Voges wurden zu Feuerwehrfrauen bzw. Feuerwehrmännern ernannt
2. Dominik Koch, Marvin Schorsch, Stefan Spittel und Frederik Kessel wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert
3. Daniel Hitzig wurde zum Hauptlöschmeister befördert

Im Anschluss trug Volker Prüsse seinen Bericht der Kreisfeuerwehr vor. Entgegen dem generellen Trend, ist äußert positiv zu bemerken, dass die Mitgliederzahlen in den Feuerwehren im Landkreis Celle leicht gestiegen sind. Nachdem der Kreisbrandmeister noch einige Zahlen und Fakten zum vergangenen und kommenden Feuerwehrjahr vorgetragen hatte, freute er sich einige besondere Ehrungen vornehmen zu können.
1.) Reiner Dralle wurde für 40 Jahre im aktiven Feuerwehrdienst mit dem Ehrenzeichen des Landkreises Celle geehrt.
2.) Helmut Brümmer wurde mit der Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes Celle für seine geleisteten Dienste geehrt.
Helmut Brümmer ist seit vielen Jahren Mitglied der Feuerwehr Hambühren. Nachdem er das Feuerwehrrentenalter erreicht hatte, zog er sich nicht zurück, sondern wurde zu einem der wichtigsten Helfer im Hintergrund. Über viele Jahre leitete er die Kleiderkammer der Feuerwehr Hambühren und war ebenfalls lange Zeit Verpflegungsmeister und bis heute Kassenwart. In nahezu allen Belangen wird bis heute seine Meinung eingeholt. Durch seine Funktion als „Vertrauensmann“ ist er für alle Kameradinnen und Kameraden oft erster Ansprechpartner bei Problemen. Durch all diese Dienste ist Helmut Brümmer zu einem der wichtigsten Eckpfeiler der Feuerwehr Hambühren und deren Kameradschaft geworden.
3.) Daniel Hitzig wurde mit der Ehrennadel in Bronze des Landesfeuerwehrbandes für besondere Leistungen geehrt.
Daniel Hitzig engagiert sich seit vielen Jahren über das normale Maß hin in der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren. Er hat mit seinen 29 Jahren bereits über 12 Jahre die Jugendfeuerwehrarbeit in verschiedenen Positionen unterstützt bzw. geleitet. Er ist aktuell der Gemeindejugendfeuerwehrwart. Weiterhin ist er bereits seit vielen Jahren gewählter Gruppenführer in der Einsatzabteilung sowie Gruppenführer des Hambührener Löschfahrzeuges in der Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art ist er zu einem unverzichtbaren Mitglied der Feuerwehr Hambühren geworden.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Rauchmeldertag am Freitag den 13.

Am Freitag den 13. ist Rauchmeldertag –
Informiere dich jetzt!

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 27.04.2018
Mi. 02.05.2018
Sa. 26.05.2018
Fr. 04.05.2018

Besucherzähler

  • 316572Besucher gesamt:
  • 23Besucher heute:
  • 182Besucher gestern:
  • 178Besucher pro Tag:
  • 0Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: