Archive | Aktuelles

0b0929d1-1a81-42bd-984c-abbd77a604ff

Verrauchter Keller

Am Abend des Vatertags wurde die Feuerwehr Hambühren zur Unterstützung der Feuerwehr Oldau zu einem alarmierten Kellerbrand in Oldau alarmiert. Die Feuerwehr Hambühren stellte zwei Sicherungstrupps unter Atemschutz in Bereitschaft und setze einen Rauchverschluss, um die Ausbreitung der Verrauchung einzudämmen. Da die Feuerwehr Oldau die Situation schnell unter Kontrolle hatte, rückten die Kräfte nach ca. einer Stunde wieder ein.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr, Einsätze

051a581a-5661-4120-b3df-0458d082e04e

Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe

Am Dienstag den 12.5. wurde die Feuerwehr Hambühren zu einem Verkehrsunfall auf Höhe des örtlichen Lidl Marktes gerufen. Dort sind zwei PKW kollidiert. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Aufgabe der Feuerwehr war die Aufnahme der auslaufenden Betriebsstoffe. Während der Einsatzzeit war die Ostlandstraße voll gesperrt.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr, Einsätze

BMA_Alarm

Kabelschmorbrand in Firmenhalle

Am heutigen Montagmorgen wurde die Feuerwehr Hambühren durch die Auslösung der Brandmeldeanlage (BMA) zu einem Unternehmen in die Brigitta alarmiert.
Nachdem zuerst eine Störung der Brandmeldeanlage durch Mitarbeiter vor Ort vermutet wurde, ergab die Erkundung durch einen Trupp unter Atemschutz tatsächlich eine starke Verrauchung in einem Gebäudeteil. Der schnell lokalisierte Kabelschmorbrand konnte unter Einsatz eines Kleinlöschgerätes zügig abgestellt werden. Anschließend wurden die verrauchten Gebäudeteile belüftet.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr, Einsätze

DSC09704

Austretendes Gas

Am heutigen Sonntag wurden die Ortsfeuerwehren Oldau und Hambühren zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Gemeldet wurde Gasgeruch in der Nähe des Parkplatzes am Standbad.
Nach einer Erkundung durch die Einsatzkräfte unter Atemschutz und unter Verwendung eines Gasspürgerätes wurde in einem Holzverschlag im Märchenwald eine Gasflasche festgestellt, aus der Gas entwich. Die Flasche konnte zugedreht und die Gefahr damit abgestellt werden.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr, Einsätze

Digitalfunk

Feuerwehr Hambühren schult digital

Nachdem aufgrund der Corona-Situation die regulären Ausbildungsdienste bei den freiwilligen Feuerwehren im Landkreis bis auf weiteres ausgesetzt wurden, startet die Feuerwehr Hambühren jetzt ein digitales Ausbildungskonzept.

Egal ob die Ausbildung an bestehendem und neuem technischen Gerät, das Üben verschiedener Einsatzszenarien oder Schulungen zu rechtlichen Grundlagen bzw. Unfallverhütungsvorschriften – damit die freiwilligen Feuerwehren für jeden Einsatz perfekt aufgestellt sind, finden in den jeweiligen Standorten normalerweise mehrmals im Monat sogenannte Ausbildungsdienste statt. Diese entfallen derzeit, um das Corona-Infektionsrisiko untereinander zu reduzieren und die Feuerwehren einsatzbereit zu halten.

Hambühren geht jetzt einen neuen Weg, um den Kameraden und Kameradinnen trotzdem Ausbildung anbieten zu können. Über einen eigenen Kanal auf einer bekannten Online-Video-Plattform stellen die Ausbilder den Einsatzkräften Schulungsvideos zur Verfügung. Gestartet ist der Kanal mit einem Auffrischungsvideo rund um die Digital-Funkgeräte, mit denen die Feuerwehren nunseit ca. 3 Jahren arbeiten.

Ortsbrandmeister Alexander Weber und stellvertretender Ortsbrandmeister Sebastian Gerull als Initiatoren der Idee erklären, die Videos seien zugegebenermaßen noch etwas „handmade“ und ersetzen natürlich nicht die Praxisausbildung. Sie seien jedoch eine pragmatische Lösung, um wenigstens ein Minimum an Ausbildung, ähnlich dem home-learning der Schulen, zu ermöglichen.

Die Idee zur digitalen Ausbildung als Ergänzung der regulären Dienste entstand bereits vor Corona. Doch habe die aktuelle Situation den Start beschleunigt. Die Resonanz aus den eigenen Reihen ist dabei durchweg positiv. Viele Kameraden und Kameradinnen haben den Ausbildern bereits eigene Ideen für weitere Schulungsvideos vorgeschlagen. Weitere Videos sind somit in Planung.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

DSC09731

Hohe Waldbrandgefahr am Wochenende

Der April ist dieses Jahr sehr trocken. Entsprechend steigt die Waldbrandgefahr für das kommende Wochenende auf Stufe 4 (von 5). Stufe 4 steht für „hohe Gefahr“.

Derzeit kann vor allem abgestorbenes Gras aus dem Vorjahr schnell Feuer fangen. Eine achtlos weggeworfene Zigarette, ein Lagerfeuer in Waldrandnähe oder auch heiße Katalysatoren von im Wald abgestellten Autos oder Motorrädern stellen eine hohe Gefahrenquelle dar.

Bitte beachten Sie dies, wenn Sie derzeit das sonnige Wetter beim Spazieren gehen oder auf Ausfahrten genießen. Ihre Feuerwehr sagt Danke!

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 29.05.2020
So. 07.06.2020
Fr. 29.05.2020

Besucherzähler

  • 474633Besucher gesamt:
  • 180Besucher heute:
  • 163Besucher gestern:
  • 273Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: