Archive | Aktuelles

Kinderfeuerwehr im Einsatz für den Artenschutz

Kinderfeuerwehr im Einsatz für den Artenschutz

Einfach gesagt, wollen wir natürlich "die Welt retten", sagte Dörte Dammann in Bezug auf den letzten Gruppendienst der Kinderfeuerwehr in Hambühren.
Und da man mit dem "Weltretten" oft ja schon ganz unkompliziert vor der eigenen Haustür anfangen kann, haben die Mitglieder unserer Kinderfeuerwehr dies während ihres letzten Gruppendienstes schon mal in Angriff genommen.

"Einsatz für den Artenschutz" lautete das Stichwort für diesen sonnigen Nachmittag, an dem mit vereinten Kräften und hoher Motivation gearbeitet wurde.
Zum richtigen Zeitpunkt kam da die Aktion "Celle blüht auf!" von der Celleschen Zeitung unterstützt von zahlreichen regionalen Partnern.
So erhielten wir auf schönste Weise nicht nur gute Informationen, sondern auch das speziell geeignete Saatgut um dem großen Insektensterben entgegenzuwirken.

In diesem Fall hieß "vor der eigenen Haustür": hinter unserem Feuerwehrhaus - genauer; auf einem Erdwall, der frisch aufgeschoben wurde und damit ein nahezu ideales "Feld" für unser Vorhaben bot. Mit dem Spezialsaatguts für ca. 300 m², auf denen später die blühenden Pflanzen den besagten Tieren Nahrung und Schutz bieten sollen, galt es also nun erst einmal selbst "bienenfleißig" zu werden. Am meistens Freude hatten unsere kleinsten Feuerwehrleute natürlich beim „feuerwehrmäßigen“ Bewässern der frischen Aussaat.

Nach knapp 60 Minuten konnte dieser kleine aber sicherlich nachhaltige Beitrag zum Erhalt unserer heimischen Insektenwelt mit erfolgreichem Ergebnis abgeschlossen werden.
Im Anschluss blieb noch Zeit für ein leckeres Eis am Stiel, welches der örtliche Edeka Markt gesponsort hatte. Vielen Dank nochmal dafür.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Kinderfeuerwehr

d0c22315-16d2-4f62-9fc5-cee64756fe07

Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

Datum: 12. Mai 2018 
Alarmzeit: 09:58 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 2 Stunden 2 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Oldauer Heuweg 
Einsatzleiter: Jens Bolze-Prasuhn 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: 24/17/1: Mannschaftstransportwagen - (MTW), 24/42/1: Mittlere Löschgruppenfahrzeug - (MLF), 24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - (LF 20/16) 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am heutigen Samstag wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 09:58Uhr zu einer technischen Hilfeleistung in den Oldauer Heuweg alarmiert. An der Ecke zur Teichstraße hatte sich ein Verkehrsunfall mit zwei PKW ereignet.
Die Kameraden der Feuerwehr hatten die Aufgabe sich um auslaufende Betriebsstoffe der PKW zu kümmern, sowie den Brandschutz an der Einsatzstelle sicherzustellen.
Die drei verletzten PKW-Insassen wurden bereits beim Eintreffen der Feuerwehr durch den Rettungsdienst versorgt.
Über den aktuellen Gesundheitszustand der Verletzten, den Unfallhergang, sowie die Sachschadenshöhe liegen der Feuerwehr Hambühren keine Angaben vor.

 

Veröffentlicht in Aktuelles

Helmut Brümmer(links) wird vom Ortsbrandmeister aus Haverbeck Hans-Werner Benditte(Mitte) und Gemeindebrandmeister Reiner Dralle(rechts) geehrt für 60Jahre Mitgliedschaft

Helmut Brümmer für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Am vergangenen Sonntag, den 08.04.2018 war die gesamte Feuerwehr Hambühren zu einem freudigen Ereignis ins Feuerwehrhaus eingeladen worden. Um 10:00Uhr traf man sich bei herzlichstem Wetter um den Kameraden Helmut Brümmer für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwillige Feuerwehr gebührend zu ehren.

Nachdem die gesamte Feuerwehr Hambühren angetreten war ergriff Gemeindebrandmeister Reiner Dralle und nach ihm der Ortsbrandmeister aus Haverbeck Hans-Werner Benditte das Wort.
Helmut Brümmer ist vor über 60 Jahre in der Ortsfeuerwehr Haverbeck, welche zur Stadt Hameln gehört, in die Feuerwehr eingetreten. Dort hat er sich lange Jahre stark engagiert und war unter anderem unverzichtbares Mitglied der Wettkampfgruppe. Nachdem es ihn in den 70er Jahre beruflich nach Hambühren verschlug, trat er hier direkt in die Feuerwehr ein. Seit dieser Zeit und bis heute ist Helmut Brümmer einer der Dreh- und Angelpunkte der Ortsfeuerwehr Hambühren. In seinen Funktionen als Kleiderwart, Verpflegungsmeister und Vertrauensmann der Wehr ist er bis heute erster Ansprechpartner in vielen Belangen, sowohl für die Wehrführung, als auch für alte und neue Kameradinnen und Kameraden.
Mit seinen nun über 60 Jahren aktiver ehrenamtlicher Arbeit für die Freiwillige Feuerwehr ist Helmut Brümmer einer der Gründe warum das Konzept der Freiwillige Feuerwehr im Deutschland überhaupt funktionieren kann.
Freuen konnte sich Helmut Brümmer auch darüber, dass aus seiner Heimatfeuerwehr Haverbeck vier Kameraden zu dieser Ehrung nach Hambühren gekommen waren. Sie bedankten sich bei ihm und überreichten ihm ein Geschenk und ein Gruppenbild aus alten Zeiten mit seiner Wettkampfgruppe zur Erinnerung.

An dieser Stelle möchte sich die gesamte Feuerwehr Hambühren nochmals für all die geleistete Arbeit von Helmut Brümmer bedanken. Wir hoffen sehr, dass uns Helmut noch viele Jahre bei der Feuerwehr erhalten bleibt.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Gruppenbild vor dem neu gepflanzten Apfelbaum

Fünf Jahre Kinderfeuerwehr in Hambühren

Ein freudiges Jubiläum konnte kürzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren gefeiert werden. Die Kinderfeuerwehr gibt es nun bereits fünf Jahre und ist mittlerweile fester Bestandteil der Hambührener Feuerwehr.
Zum „Jubiläumsdienst“ hatte sich die Kinderfeuerwartin Dörte Dammann etwas Schönes ausgedacht. Um auch nach Außen hin allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde zu zeigen, dass die Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Hambühren „Früchte“ trägt, haben die Kinder vor dem Feuerwehrhaus zusammen einen Apfelbaum gepflanzt.
In diesem Zusammenhang möchte wir nochmal ein „Danke“ an die Firma Zühlke aus Ovelgönne senden, die die Beschaffung des Baumes großzügig unterstützt haben.
Im Anschluss gab es für alle Kinder noch selbstgebackenen Kuchen im Feuerwehrhaus und die symbolischen 5 Kerzen auf dem Kuchen wurden ausgeblasen.
Nach der Stärkung konnten dann alle nochmal zum Gruppenfoto vor dem neu gepflanzten Baum in Stellung gehen.
Zur großen Freude der gesamten Feuerwehr Hambühren können auch schon erste „Erfolge“ in der Nachwuchsarbeit gefeiert werden. Mares Winter, der vor einigen Jahren eins der ersten Kinder in der Kinderfeuerwehr war ist bereits vor kurzem aufgrund seines Alters übergewechselt in die Jugendfeuerwehrabteilung. Dörte Dammann verabschiedete Mares im Rahmen der Veranstaltung offiziell in die Jugendfeuerwehr und wünschte ihm weiterhin viel Spaß. Zusätzlich freuten sich einige ebenfalls anwesende Jugendfeuerwehrkameraden, dass Henning Sonnenschmidt auch kurz vor dem Wechsel in die Jugendfeuerwehr Oldau steht und begrüßten ihn schon einmal symbolisch.

Die Gemeindefeuerwehr Hambühren möchte sich an dieser Stelle nochmal ausdrücklich bei Dörte Dammann und ihrem Mann Frank bedanken. Nur aufgrund des unermüdlichen Engagements von Dörte Dammann hat sich die Kinderfeuerwehr und die damit zusammenhängende Nachwuchsarbeit in Hambühren so hervorragend entwickelt. Wir hoffen, dass uns Dörte auch Zukunft noch lange erhalten bleibt.

Ihr Kind interessiert sich für die Feuerwehr und ist zwischen 6 und 10 Jahre alt? Dann rufen Sie gerne unverbindlich bei Dörte Dammann an und informieren Sie sich. Tel: Mobil: 0174/3757802
Weitere Informationen finden Sie auch unter www.feuerwehr-hambuehren.de

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Kinderfeuerwehr

41f09779-0b5d-4c34-8c6e-01732b04995c

Traditionelle Teilnahme am Wasa-Lauf 2018

Auch in diesem Jahr nahmen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren am Wasa-Lauf teil. Wie auch schon in den Vorjahren nahmen einige Kameraden am Lauf mit der Feuerwehrausrüstung inklusive Atemschutzgerät teil. Wie in den Jahren zuvor kamen alle geschafft aber glücklich im Ziel des 5-Kilometer-Laufes an.
Die diesjährigen Teilnehmer waren: Claudia Paske, Udo Paske, Marcel Lucan, Stefan Spittel, Wilken Meine, Jens Bolze-Prasuhn, Alexander Weber, Holger Gremmes, Marco Heuer und Fabian
Ohlhoff

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

wasserrettung

Wasserrettung, Person treibt in Aller

Datum: 10. März 2018 
Alarmzeit: 11:46 Uhr 
Alarmierungsart: DME+Sirene 
Dauer: 1 Stunde 14 Minuten 
Art: Wasserrettung 
Einsatzort: Hambühren 
Einsatzleiter: R. Dralle 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: 24/17/1: Mannschaftstransportwagen - (MTW), 24/20/1: Tanklöschfahrzeug - (TLF 2000), 24/42/1: Mittlere Löschgruppenfahrzeug - (MLF), 24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - (LF 20/16) 
Weitere Kräfte: DLRG, Feuerwehr Celle, Feuerwehr Winsen (Aller), Gemeindebrandmeister, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am 10.03.2018 wurden die Feuerwehren Hambühren, Celle und Winsen zu einer Wasserrettung an die Aller in der Nähe des Boyer Weges in Hambühren alarmiert.
Gemeldet war eine Person im Wasser. Die anrückenden Kräfte von Feuerwehr, DLRG, Rettungsdienst und Polizei konnten die Person schnell lokalisieren. Die weibliche Person konnte mit dem Winsener Feuerwehrboot leider nur noch tot geborgen werden.
Zur Person bzw. Hintergründen liegen der Feuerwehr keine weiteren Informationen vor.

 


Veröffentlicht in Aktuelles

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 22.06.2018
Mi. 27.06.2018
Sa. 04.08.2018

Keine Veranstaltung vorhanden

Besucherzähler

  • 332260Besucher gesamt:
  • 120Besucher heute:
  • 293Besucher gestern:
  • 279Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: