Archive | Einsätze

Bild: Feuerwehr Celle

27.11.2017 – Löschhilfe LK Celle; Gebäudebrand in Celle/Neustadt

Am Morgen des 27.11.2017 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 08:27 Uhr zur Löschhilfe in den Celler Stadtteil Neustadt alarmiert.
Hier ist es zu einem Gebäudebrand mit Menschengefährdung gekommen. Den ausführlichen Bericht finden Sie auf www.feuerwehr-celle.de

Beginn des Einsatzes: 08:27 Uhr
Ende des Einsatzes: 10:15 Uhr
Einsatzleiter: BvD Celle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/42/1: Mittleres Löschgruppenfahrzeug - MLF

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

fehl

24.11.2017 – Unklare Feuermeldung; Im Försterbusch (Fehl)

Am 24.11.2017 wurden die Feuerwehren Hambühren und Oldau zu einer unklaren Feuermeldung in die Straße "Im Försterbusch" alarmiert. Vor Ort angekommen konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Eine aufmerksame Bürgerin hatte hinter einem Garagenkomplex Funken aufsteigen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Nach kurzer Erkundung konnte jedoch festgestellt werden, dass es sich lediglich um ein kleines Feuer in einem Feuerkorb handelte, welcher hinter den Garagen im benachbarten Grundstück stand.

Beginn des Einsatzes: 19:56 Uhr
Ende des Einsatzes: 20:15 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

technische_hilfe

06.10.2017 – Sturmschaden; Orchideenweg

Am 06. Oktober 2017 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren in den Orchideenweg alarmiert. Ein größerer Ast drohte auf die Fahrbahn zu fallen, welcher durch den Sturm am Vortag vermutlich von Baum abgeknickt wurde. Diese Gefahr wurde beseitigt und der Einsatz nach zirka einer Stunde beendet.

Beginn des Einsatzes: 18:27 Uhr
Ende des Einsatzes: 19:30 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

technische_hilfe

05.10.2017 – Tierrettung; Ostlandstraße

Am späten Abend des 05. Oktober wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren zu einer Tierrettung in die Ostlandstraße alarmiert. Laut der Meldung soll sich ein Hund unter einem Auto befinden, welcher eingeklemmt war. Zwei Feuerwehrleute, die durch die Alarmierung auf dem Weg zum Feuerwehrhaus waren, haben bei der Einsatzstelle angehalten und haben das Tier recht schnell befreien können. Leider ist der Hund noch an der Unfallstelle verstorben. Die Feuerwehr musste somit nicht mehr ausrücken, da keine technischen Rettungsmaßnahmen mehr erforderlich waren.

Beginn des Einsatzes: 22:36 Uhr
Ende des Einsatzes: 22:38 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

IMG_7400

05.10.2017 – Technische Hilfeleistung; Sturmschäden Orkantief Xavier

Auch die Feuerwehr Hambühren wurde heute am 05.10.2017, wie fast alle Feuerwehren des Landkreises, alarmiert. Mehrere umgestürzte Bäume mussten von den Straßen des Ortsgebietes entfernt werden. Größere Schadenslagen blieben glücklicherweise im Hambührener Gebiet aus.

Beginn des Einsatzes: 14:30 Uhr
Ende des Einsatzes: ca. 17:00 Uhr
Einsatzleiter: R.Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/01/1: Gemeindebrandmeister


Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Foto2

03.10.2017 – Wohnungsbrand mit Menschengefährdung; Humboldtstr. – OT Ovelgönne

Am 03.10.2017 wurden die Feuerwehr Hambühren zusammen mit der Feuerwehr Oldau nach Ovelgönne alarmiert. In der Humboldstraße sollte es in einem Wohnhaus brennen und auch Menschen in Gefahr sein.
Vor Ort stellte sich die Lage für die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr Oldau wie folgt dar. In einem Wohnhaus hat sich in der Nähe eines Ofens etwas entzündet und es kam zu einem Brand. Die Anwohner waren beim Eintreffen mit eigenen Löschversuchen beschäftigt.
Der erste Angriffstrupp der Oldauer Feuerwehr konnte den Brand mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle bringen und die beiden Bewohner des Hauses wurden aus dem Gefahrenbereich begleitet. Dadurch, dass sie beide Brandgase eingeatmet hatten, wurden sie durch den Rettungsdienst vorsorglich zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.
Die Hambührener Feuerwehrkameraden unterstützen die Oldauer Kollegen noch mit der Wärmebildkamera um alle Glutnester erkennen und ablöschen zu können.

Beginn des Einsatzes: 19:10 Uhr
Ende des Einsatzes: 20:15 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau
- Rettungsdienst
- Polizei

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 16.11.2018
Mi. 21.11.2018
Fr. 23.11.2018

Besucherzähler

  • 373098Besucher gesamt:
  • 269Besucher heute:
  • 259Besucher gestern:
  • 170Besucher pro Tag:
  • 3Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: