Jugendfeuerwehr Hambühren zu Gast auf Sylt

HMVq2EEsxI00pnrO2dgrmyXvibmtBSBiyM6udpORz1k,hZW9x0-a-RYPuekrn5qTO-XwTmEmer9KyZE-2_5rCpg

In den Sommerferien fand ein gemeinsames Zeltlager der Jugendfeuerwehrwehren Flensburg-Sünderup, List/Sylt und Hambühren auf Sylt statt.

Nach langer Planung und Vorbereitung ging es am Mittwochmorgen dem 24.07 um 08:30 Uhr endlich los. Nach einer dreistündigenFahrt wurde der erste Zielpunkt in Flensburg erreicht. Hier wurden die Jugendlichen und Betreuer herzlichen von den Flensburgern mit belegten Brötchen zur Stärkung empfangen.

Nach der Stärkung ging es dann weiter von Flensburg zum Fähranleger nach Havneby/Dänemark. Dort ging es dann mit der Syltfähre zum Hafen von List/Sylt.
Endlich angekommen wurden die Gäste aus Hambühren und Flensburg herzlichst von den Syltern in Empfang genommen. Gemeinsam ging es zum Zeltplatz, welcher auf dem Lister Sportplatz war.
Nachdem die Feldbetten aufgebaut, und das Gepäck ausgeladen war, gab es ein paar Kennlernspiele. Anschließend ging es zur ersten "Stranderkundung".
Gegen Abend gab es lecker gegrillte Hamburger für alle, womit der Anreisetag langsam ausklang.

TAG 2:

Nach der ersten Nacht gab es wie jeden Morgen frische Brötchen mit Kakao und Milch zum Frühstück. Anschließend stand Sport, Spiel und Spaß auf dem Programm. Gemeinsam wurde um den Zeltplatz eine Art "Rally" aufgebaut, wo mehrere Stationen mit kleinen Gruppen angelaufen werden mussten. Es galt  zum Beispiel einen Fußball durch einen Kriechtunnel zu schießen, oder mit Stelzen einen kleinen Parcours abzulaufen. Anschließend wurde Brennball gespielt.
Nach dem Mittagessen ging es mit allen zum Strand. Hier haben sich alle bei 32 °C Außentemperatur in der Nordsee abgekühlt. Zum Abendbrot gab es dann leckere Nudeln mit Bolognese.

TAG 3:

Am Vormittag wurde an einer Wattwanderung teilgenommen. Hier wurden uns vom Wattführer verschiedene Meeresbewohner gezeigt. Es wurde erklärt, wie sich Wattwürmer und Krebse ihre Nahrung fangen und ihren Unterschlupf bei Ebbe einrichten.

Nachmittags ging es zum Strand wo man sich wieder im Meer abkühlen konnte. Einige Jugendliche nahmen an einem Strand-Fußballturnier teil.

Nach dem Abendessen gab es leckere Marshmallow am offenen Lagerfeuer. Als die Jugendlichen nach einer "Gruselgeschichte" von Betreuer Dennis aus List zur Ruhe kamen, fand noch eine Nachtwanderung statt. Hier ging es gemeinsam mit den Betreuern durch List. Nach zirka einer Stunde konnten sich die Jugendlichen wieder auf ihr Feldbett fallen lassen und schlafen.

TAG 4:

Heute wurde am letzten Tag eine kleine Lehrwanderung unter dem Motto "Wir erkunden Sylt" durchgeführt. Nach dem die Gruppen eingeteilt waren, gab es auf der Strecke mehrere Stationen. Stationen waren zum Beispiel Erste Hilfe und Eierlauf zu bewältigen. Nach der Siegerehrung war dann wieder Freizeit für alle. Zum Abendbrot gab es dann Leckeres vom Grill. Anschließend fuhren wir noch zum Lister Hafen, hier hatten alle eine Stunde zur freien Verfügung. Später wurden zum letzten gemeinsamen Abend nochmals Marshmallows am Lagerfeuer geröstet.


ABREISE:

Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden die Sachen verladen und der Zeltplatz gesäubert. Nach einem Abschiedsfoto und der Verabschiedung ging es für die Gäste aus Hambühren und Flensburg wieder zum Hafen, wo wir wieder mit der Syltfähre nach Dänemark fuhren. In Dänemark angekommen verabschiedeten sich die Freunde aus Hambühren und Flensburg und waren sich einig, dass wir nächstes Jahr wieder ein gemeinsames Zeltlager veranstalten werden. Nach einer langen Autofahrt war die Jugendfeuerwehr Hambühren wieder in ihrer Heimat angekommen.

Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 15.11.2019
Mo. 18.11.2019
Mo. 18.11.2019

Besucherzähler

  • 438962Besucher gesamt:
  • 102Besucher heute:
  • 130Besucher gestern:
  • 138Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: