Verkehrsunfall zwischen Ovelgönne und Wietze

20201019_183607

Datum: 17. März 2021 
Alarmzeit: 08:55 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 35 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Fahrzeuge: 24/42/1: Mittleres Löschfahrzeug - (MLF), 24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - (LF 20/16) 


Einsatzbericht:

Gestern Morgen wurden kurz vor 9 Uhr die Feuerwehren aus Hambühren und Oldau zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf Höhe des Forsthauses zwischen Ovelgönne und Wietze alarmiert.

Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich die Lage wie folgt dar: Am Unfall beteiligt waren unseren Erkenntnissen nach 3 Fahrzeuge und 5 Personen. Leider sind zwei verunfallte Personen noch an der Einsatzstelle verstorben. Weitere Personen wurden verletzt. Über die Schwere der Verletzungen sowie zum Unfallhergang liegen uns keine
Erkenntnisse vor. Die Hambührener Feuerwehrleute unterstützten die Arbeiten der Feuerwehr Oldau bei der Bergung, stellten den Brandschutz sicher und sorgten für die Sicherheit an der Einsatzstelle.

Um den belastenden Einsatz aufarbeiten zu können, gibt es für die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr
Hambühren, die vor Ort waren, ein Gesprächsangebot zur Nachbetreuung und bei Bedarf auch Kontakt mit einem
Notfallseelsorger.

Letzte Einsätze