Tag Archive | Jahreshauptversammlung

JHV2018_IMG_6397

Jahreshauptversammlung mit Gruppenführerwahlen und besonderen Ehrungen

Am 19.01.2018 fand im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren die Jahreshauptversammlung statt. Ortsbrandmeister Carsten Kranz freute sich neben 47 Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung auch viele Mitglieder der Altersabteilung begrüßen zu können. Zusätzlich waren Kreisbrandmeister Volker Prüsse, Gemeindebrandmeister Reiner Dralle, Bürgermeister Thomas Herbst und die Leiterin des Ordnungsamtes Maren Bunge der Einladung zur Hauptversammlung gefolgt.

Nach Grußworten des Bürgermeisters folgten diverse Berichte der Funktionsträger. Der Bericht des Ortbrandmeisters Carsten Kranz erfolgte in diesem Jahr in Form einer Power-Point-Präsentation, in der er mit Hilfe von Bildern einen Rückblick über das vergangene Jahr gab.

Danach kam der Tagesordnungspunkt Wahlen. Es wurden drei Gruppenführer sowie drei stellvertretende Gruppenführer gewählt. Gewählt wurden Jens Bolze-Prasuhn, Marcus Rausch, Daniel Hitzig, Sebastian Gerull, Tobias Wersch und Lars Winter.
Danach wurden Thorsten Lüders und Marcel Franzmeier als Gerätewarte wiedergewählt. Weiterhin wurde Dörte Dammann einstimmig von der Versammlung in ihrem Amt als Chefin der Kinderfeuerwehr wiedergewählt.

Nun folgten die Beförderungen. Ortsbrandmeister Carsten Kranz und Gemeindebrandmeister Reiner Dralle konnten folgende Beförderungen vornehmen:
1. Loisa Ohlhoff, Dominique Senftleben, Christoph Steen, Fabian Ohlhoff und Tim Voges wurden zu Feuerwehrfrauen bzw. Feuerwehrmännern ernannt
2. Dominik Koch, Marvin Schorsch, Stefan Spittel und Frederik Kessel wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert
3. Daniel Hitzig wurde zum Hauptlöschmeister befördert

Im Anschluss trug Volker Prüsse seinen Bericht der Kreisfeuerwehr vor. Entgegen dem generellen Trend, ist äußert positiv zu bemerken, dass die Mitgliederzahlen in den Feuerwehren im Landkreis Celle leicht gestiegen sind. Nachdem der Kreisbrandmeister noch einige Zahlen und Fakten zum vergangenen und kommenden Feuerwehrjahr vorgetragen hatte, freute er sich einige besondere Ehrungen vornehmen zu können.
1.) Reiner Dralle wurde für 40 Jahre im aktiven Feuerwehrdienst mit dem Ehrenzeichen des Landkreises Celle geehrt.
2.) Helmut Brümmer wurde mit der Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes Celle für seine geleisteten Dienste geehrt.
Helmut Brümmer ist seit vielen Jahren Mitglied der Feuerwehr Hambühren. Nachdem er das Feuerwehrrentenalter erreicht hatte, zog er sich nicht zurück, sondern wurde zu einem der wichtigsten Helfer im Hintergrund. Über viele Jahre leitete er die Kleiderkammer der Feuerwehr Hambühren und war ebenfalls lange Zeit Verpflegungsmeister und bis heute Kassenwart. In nahezu allen Belangen wird bis heute seine Meinung eingeholt. Durch seine Funktion als „Vertrauensmann“ ist er für alle Kameradinnen und Kameraden oft erster Ansprechpartner bei Problemen. Durch all diese Dienste ist Helmut Brümmer zu einem der wichtigsten Eckpfeiler der Feuerwehr Hambühren und deren Kameradschaft geworden.
3.) Daniel Hitzig wurde mit der Ehrennadel in Bronze des Landesfeuerwehrbandes für besondere Leistungen geehrt.
Daniel Hitzig engagiert sich seit vielen Jahren über das normale Maß hin in der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren. Er hat mit seinen 29 Jahren bereits über 12 Jahre die Jugendfeuerwehrarbeit in verschiedenen Positionen unterstützt bzw. geleitet. Er ist aktuell der Gemeindejugendfeuerwehrwart. Weiterhin ist er bereits seit vielen Jahren gewählter Gruppenführer in der Einsatzabteilung sowie Gruppenführer des Hambührener Löschfahrzeuges in der Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art ist er zu einem unverzichtbaren Mitglied der Feuerwehr Hambühren geworden.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

Gruppenfoto der Gewählten und Beförderten. v.l.n.r. Norbert Lucan, Steffen Siegmund, Marcel Franzmeier, Marvin Schorsch, Hendrik Fischer, Tanja Maischack, Carsten Kranz

Jahreshauptversammlung der FFW Hambühren 2014

Am 31.01.2014 hatte der Wehrführung um 18:30 Uhr zur diesjährigen Hauptversammlung eingeladen.
Die Höhepunkte der Versammlung waren dieses Jahr neben den Wahlen auch der Beschluss zur Gründung eines Fördervereines für die Ortsfeuerwehr Hambühren.
Nach Grußwörtern und Berichten der Funktionsträger standen einige Positionen zur Wahl. So wurde Norbert Lucan für weitere sechs Jahre zum stellv. Ortsbrandmeister wiedergewählt. Steffen Siegmund ist neuer Sicherheitsbeauftragter und Tanja Maischack ist ab sofort offiziell Leiterin der Kinderfeuerwehr.
Später durfte Ortsbrandmeister Carsten Kranz auch wieder einige Kameradinnen und Kameraden befördern. So wurden Tanja Maischack, Mavin Schorsch und Hendrik Fischer und Feuerwehrfrauen- bzw. –männern ernannt und Marcel Franzmeier zum Oberfeuerwehrmann befördert.
Als wichtigster Punkt wurde von der Versammlung im Anschluss mit großer Mehrheit beschlossen einen Förderverein für die Ortsfeuerwehr Hambühren zu gründen. Eine Gründungsversammlung soll zeitnah abgehalten werden. Mit diesem Schritt folgt die Feuerwehr einem notwendigen Trend um in Zukunft unter anderem finanziell unabhängiger agieren zu können.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

JHV 2012

21.01.2012 – Jahreshauptversammlung 2012 | Ortsfeuerwehr Hambühren ehrt Vertrauensmann als „Mutter der Kompanie“

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Hambühren trafen sich im Januar zur Jahreshauptversammlung 2012. Neben der Neuwahl der Gruppenführer und einigen Beförderungen, wurde der verdiente Kassenwart und Vertrauensmann Helmut Brümmer mit einer gelben Spießkordel zur „Mutter der Ortsfeuerwehr Hambühren“ ausgezeichnet.

Das Einsatzgeschehen der Ortswehr war im vergangenen Jahr geprägt von 43 Alarmierungen unterschiedlichster Art. Schwerpunkt hier war wieder die Brandbekämpfung. Es ist dem hohen Ausbildungstand und dem Einsatz modernster Hilfsmittel wie der neuen Wärmebildkamera zu verdanken, dass bei allen Bränden eine Ausbreitung zum Großfeuer verhindert wurde, so Ortsbrandmeister Carsten Kranz.

Der Ortsfeuerwehr Hambühren gehören 48 aktive Kameradinnen und Kameraden mit einem Durchschnittsalter von 34 Jahren an. 21 Kameraden sind ausgebildete Atemschutzgeräteträger, welche sich zusätzlich zum Ausbildungsdienst regelmäßig weiterbilden. Zur Jugendfeuerwehr gehören elf Mitglieder, 13 Kameraden sind in der Altersabteilung. In diesem Jahr wird zudem eine Kinderfeuerwehr für die kleinen Feuerwehrleute im Alter zwischen 6 und 10 Jahren gegründet.
Insgesamt kommen für das Jahr 2011 über 6400 geleistete Dienst-, Ausbildungs- und Einsatzstunden zusammen. Auch zahlreiche Lehrgänge an der NABK und auf Kreisebene wurden in 2011 durch die Mitglieder der Hambührener Feuerwehr besucht. Sehr aktiv ist die Ortsfeuerwehr Hambühren auch in der Kreisfeuerwehrbereitschaft. Hier berichtete der stellvertretende Zugführer des zweiten Zuges, Patrick Wersch über die Aktivitäten.

Die Wahl der Gruppenführer verlief unspektakulär. Weil sich die bisherige Konstellation so bewährt hat, wurden die bisherigen Gruppenführer nahezu wieder gewählt. Für die nächsten 3 Jahre ist Torben Müller 1., Marcus Rausch 2. und Daniel Hitzig dritter Gruppenführer. Jens Bolze-Prasuhn und Tobias Wersch wurden stellvertretende Gruppenführer. Das Amt eines Pressewartes wurde eingeführt und wird zukünftig durch Sebastian Gerull bekleidet.

Ortsbrandmeister Carsten Kranz zeichnete auch in diesem Jahr wieder einige Feuerwehrleute für ihre erbrachten Leistungen aus. So wurde Dominik Koch nach bestandener Truppmann-Ausbildung zum Feuerwehrmann ernannt. Heiko Kuske, Thorsten Lüders und Lars Winter wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert, Jens Bolze- Prasuhn und Klaus Wersch zu Hauptfeuerwehrmännern. Eine weitere Beförderung nahm der Gemeindebrandmeister Reiner Dralle persönlich vor. Jugendfeuerwehrwart und Gruppenführer Daniel Hitzig wurde zum Oberlöschmeister befördert.

Eine besondere Ehrung erfuhr der Kamerad der Altersabteilung Helmut Brümmer, der Kassenwart ist,  die Kleiderkammer führt, für die Verpflegung sorgt und Vertrauensmann aller Kameraden ist, für seine langjährige und herausragende Einsatzbereitschaft für die Ortsfeuerwehr Hambühren. Das Ortskommando ehrte Helmut Brümmer mit einer gelben Spießkordel und einer persönlichen Urkunde zur „Mutter der Ortsfeuerwehr Hambühren“. Diese Ehrung hat zwar rein ideellen Charakter, jedoch ist sich der ehemalige Berufssoldat Helmut Brümmer der Bedeutung dieser „Auszeichnung“  sehr bewusst und nahm die Ehrung berührt und mit Stolz entgegen.

 

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr


Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 24.08.2018
Sa. 25.08.2018
Sa. 20.10.2018
Fr. 24.08.2018

Besucherzähler

  • 350861Besucher gesamt:
  • 115Besucher heute:
  • 1068Besucher gestern:
  • 352Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: