Wohnungsbrand mit Verletzten

IMG-20211212-WA0003

Datum: 12. Dezember 2021 
Alarmzeit: 13:15 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Hambühren 
Einsatzleiter: Reiner Dralle 
Fahrzeuge: 24/20/1: Tanklöschfahrzeug - (TLF 2000), 24/42/1: Mittleres Löschfahrzeug - (MLF), 24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - (LF 20/16) 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Oldau, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Sonntagmittag wurden die Feuerwehr Hambühren und Oldau zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in den Immenweg in Hambühren alarmiert. Gemeldet wurde ein Feuer mit Menschengefährdung.

Bei Eintreffen der Einsatzkräft bestätigte sich der Brand in der Küche. Zwei Personen befanden sich noch in der Wohnung und wurden durch die Feuerwehr nach draußen verbracht. Das Feuer hatte sich in der Küche über das Mobiliar bis unter die Decke ausgebreitet, war beim Betreten durch die Einsatzkäfte aber bereits bis auf kleine Flammen runter gebrannt. Der eingesetzte Angriffstrupp löschte das Feuer mittels eines Kleinlöschgerätes.

Während der Nachlöscharbeiten und Kontrolle der Wohnung stellte der Trupp fest, dass auch eine Katze in der Wohnung lebte. Nach einer kurzen Suche konnte die Katze verletzt im Brandraum gefunden und ebenfalls nach draußen verbracht werden.

Nach Informationen der Feuerwehr wurden zwei Personen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenkaus gebracht. Brandursache war angebranntes Essen auf dem Herd.

Mit uns im Einsatz waren der Rettungsdienst und die Polizei.

 

Feuerwehr Hambühren Anzeige Nachwuchssuche

Letzte Einsätze