Tag Archive | Rauchmelder

plakat_Rauchmelder

Rauchmeldertag 2017 – TOTAL ANGEBRACHT!

Freitag, der 13. Oktober ist bundesweiter Rauchmeldertag

Feuerwehr Hambühren appelliert an Eigentümer von Wohnimmobilien: Eigentum verpflichtet Rauchmelder nicht nur installieren, auch regelmäßig überprüfen.

Hambühren, 13. Oktober 2017 – Am Freitag, den 13. Oktober ist wieder bundesweiter Rauchmeldertag. Anlässlich des Aktionstages weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ alle Haus- und Wohnungseigentümer in Niedersachsen darauf hin, die gesetzliche Rauchmelderpflicht umzusetzen. Neben der korrekten Installation gehört dazu auch die regelmäßige Wartung der Rauchmelder. Das gilt für das Eigenheim und selbstgenutzte Eigentumswohnungen wie für vermietete Immobilien. Eigentümer sind verpflichtet, die von ihnen oder durch Dritte installierten Geräte gemäß Herstellerangaben, mindestens jedoch einmal jährlich auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen und ihre Betriebsbereitschaft sicherzustellen. (Diese mietrechtliche Pflicht gilt laut Initiative „Rauchmelder retten Leben“ bundesweit. Damit verdrängt sie in bestehenden Mietverhältnissen anderslautende Regelungen in einzelnen Landesbauordnungen zur Zuständigkeit von Mietern für die Wartung von Rauchmeldern.)

Rauchmelder retten Leben

„Aus der Praxis wissen wir, dass gerade private Eigentümer von Wohnungen und Häusern oft nicht ausreichend über die geltende Rauchmelderpflicht informiert sind. Vielen ist einfach nicht bewusst, dass sie für die Umsetzung verantwortlich sind, ganz gleich, ob sie ihre Immobilie vermieten oder selbst bewohnen“, erklärt Gemeindebrandmeister Reiner Dralle von der Feuerwehr Hambühren und ergänzt: „Dabei geht es im Ernstfall um Leben und Tod. Denn bei einem Brand kann eine Rauchgasvergiftung schon nach zwei Minuten tödlich sein. Es zählt also jede Sekunde. Rauchmelder reagieren sofort auf entstehenden Brandrauch und retten durch ihre lauten Alarmtöne regelmäßig Menschenleben. Dafür müssen sie allerdings einwandfrei funktionieren.“

Tipps zur Wartung und Alarm-Beispieltöne

Wertvolle Tipps zur richtigen Pflege sowie Beispiele für Alarm- und Batteriewarntöne von Rauchmeldern sind auf der Website der Initiative „Rauchmelder retten Leben“ abrufbar. Sie helfen, Verbraucher gezielt aufzuklären und verhindern Falschalarme und somit Fehlfahrten der Feuerwehr. Manchmal werden wir alarmiert, obwohl es nicht brennt, sondern der Rauchmelder beim Nachbarn einfach nur piept, weil die Batterie leer oder verdreckt ist. Dabei ist es ganz einfach, Alarmtöne von Warntönen oder gar einem Wecker oder einer Tiefkühltruhe zu unterscheiden“, meint Gemeindebrandmeister Dralle und empfiehlt Verbrauchern, die auf der Website hinterlegten Beispieltöne anzuhören. So können sie sicher feststellen, ob nur die Rauchmelderbatterie schwach ist und ausgetauscht werden muss oder ob es sich um einen echten Alarm handelt.

Hinweise zur Rauchmelderpflege und verschiedene Beispieltöne sind verfügbar unter: www.rauchmelder-lebensretter.de/rauchmelder-pruefen

Den Rauchmeldertag gibt es seit 2006. Sein Motto lautet: „Freitag der 13. könnte Ihr Glückstag sein“. Im kommenden Jahr findet der Rauchmeldertag am 13. April und 13. Juli statt.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter: www.rauchmelder-lebensretter.de

Pressekontakt:

Freiwillige Feuerwehr Hambühren
Name: Sebastian Gerull
Tel.: 0171/3288935
E-Mail-Adresse: pressewart@feuerwehr-hambuehren.de

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr

brandeinsatz

02.07.2017 – Ausgelöster Heimrauchmelder; Schlochauer Str.

Am 02.07.2017 wurden die Feuerwehren Hambühren und Oldau um 15:25Uhr in Schlochauer Straße alarmiert. In einem Mehrparteienhaus hatte ein Rauchmelder ausgelöst und Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Die Bewohnerin der Wohnung hatte einen Topf mit Milch auf dem Herd vergessen. Sie bemerkte es jedoch kurze Zeit später und kam zurück in ihre Wohnung. Glücklicherweise blieb es aber bei einem verkohlten Kochtopf und etwas Rauch in der Wohnung. Somit konnten die Feuerwehrleute, nachdem sich der Rauch durch Lüften schnell verzogen hatte, wieder einrücken.

Beginn des Einsatzes: 15:25 Uhr
Ende des Einsatzes: 15:40 Uhr
Einsatzleiter: R.Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

fehl

27.04.2017 – Rauchmelder ausgelöst; Schlochauer Str.

Zu einem ausgelösten Rauchmelder in einer leeren Wohnung wurden die Feuerwehren Hambühren, Oldau, Celle sowie der Rettungsdienst alarmiert.
Als nach wenigen Minuten die ersten Einsatzkräfte eintrafen, war der ausgelöste Rauchmelder zu hören, jedoch keine Rauchentwicklung festzustellen. Die genaue Erkundung ergab,
dass es sich um ein Fehlalarm des Rauchmelders handelte. Somit war der Einsatz beendet.

Beginn des Einsatzes: 07:20 Uhr
Ende des Einsatzes: 08:10 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000

Weitere alarmierte Einheiten:

24/01/1: Gemeindebrandmeister
- Feuerwehr Oldau
- Feuerwehr Celle
- Rettungsdienst

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

fehl

21.08.2016 – Ausgelöster Rauchmelder in Wohnung; Schlochauer Straße

Am 21.08.2016 wurden die Ortsfeuerwehren Hambühren und Oldau erneut in den Ortsteil Hambühren 2 gerufen. In der Schlochauer Straße piepte im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ein Rauchmelder der von einem aufmerksamen Bewohner bemerkt wurde. Da niemand in der betroffenen Wohnung war, ging ein Trupp über die vierteilige Steckleiter über den Balkon in die Wohnung und erkundete die Lage. Parallel dazu wurde vorsorglich ein Löschangriff über das Treppenhaus vorgenommen. Es konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Wahrscheinlich war ein technischer Defekt des Rauchmelders die Ursache für den Alarm. Um 15:00 Uhr war der Einsatz für die eingesetzten Kräfte wieder beendet.

Die Feuerwehr rät: Rauchwarnmelder retten Leben. Rufen Sie unverzüglich die Feuerwehr wenn sie einen Brand in ihrer Nachbarschaft vermuten und dies selbst nicht überprüfen können.
Diese Einsätze sind nicht kostenpflichtig!

Beginn des Einsatzes: 14:26 Uhr
Ende des Einsatzes: 15:00 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau
- 24/01/1: Gemeindebrandmeister
- Polizei
- Rettungsdienst

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

brand-slider

25.02.2012 – Zimmerbrand Nachkontrolle; Lönsweg

Am 25.02.2012 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 06:55 Uhr in den Lönsweg gerufen. Das Einsatzstichwort lautete: „Zimmerbrand Nachkontrolle“. Vor Ort ankommen wollten die Anwohner  die Feuerwehrkameraden jedoch nicht ins Haus lassen. Mit Hilfe der ebenfalls alarmierten Polizei konnten die Bewohner dann überredet werden den Feuerwehrkräften Einlass zu gewähren.
In einem Zimmer im Obergeschoss hatte vermutlich ein Elektrogerät einen Brand verursacht. Laut Angaben der Bewohner seien Sie aufgewacht und hätten aufgrund der mittlerweile starken Rauchentwicklung das Feuer entdeckt. Zum Glück schlief niemand direkt im Brandraum. Das Feuer konnte dann von den Anwohnern glücklicherweise schnell selbst gelöscht werden. So mussten die Feuerwehrkameraden nur noch kontrollieren ob sich irgendwo Glutnester gebildet hatten.
Allen Bewohnern wurde vorsorglich empfohlen sich vom nachalarmierten Rettungspersonal untersuchen zu lassen. Sie waren nämlich in dem verqualmten Raum Rauchgas ausgesetzt, das bereits beim Einatmen geringer Mengen zur einer Rauchgasvergiftung führen kann. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet und die 12 Kameraden konnten die Einsatzstelle wieder verlassen.
Dieser Einsatz hätte sich schnell zu einem gefährlichen Großbrand ausweiten können. Mit viel Glück sind die Anwohner hier einem größeren Unglück entgangen.

Die Feuerwehr Hambühren empfiehlt daher: Installieren Sie Rauchmelder, denn Rauchmelder retten Leben.

Beginn des Einsatze: 06:55 Uhr
Ende des Einsatzes: 07:55 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

Hambühren:

- MTF | 24-66
- LF 20/16  | 24-20
-
TLF 20/20-2 | 24-10
-
TSF-W | 24-22

Sonstige:

- Rettungsdienst
- Polizei

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze


Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 25.10.2019
Mo. 04.11.2019
Fr. 25.10.2019

Besucherzähler

  • 435811Besucher gesamt:
  • 9Besucher heute:
  • 131Besucher gestern:
  • 144Besucher pro Tag:
  • 0Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: