Tag Archive | VU

051a581a-5661-4120-b3df-0458d082e04e

Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe

Am Dienstag den 12.5. wurde die Feuerwehr Hambühren zu einem Verkehrsunfall auf Höhe des örtlichen Lidl Marktes gerufen. Dort sind zwei PKW kollidiert. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Aufgabe der Feuerwehr war die Aufnahme der auslaufenden Betriebsstoffe. Während der Einsatzzeit war die Ostlandstraße voll gesperrt.

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr, Einsätze

Foto_VU 16.07.2017

16.08.2017 – Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall; B214 Höhe Kreuzung Ostlandstr.

Am 16.08.2017 wurde  die Ortsfeuerwehr Hambühren nachts um 00:28Uhr zu einer technischen Hilfeleistung in den Bereich B214 Höhe Kreuzung Ostlandstraße alarmiert.
Vor Ort war ein Fußgänger aus bisher ungeklärter Ursache  auf die Fahrbahn gelaufen und wurde dort von einem Taxi erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Mann auf der Gegenfahrbahn der Straße auf. Ein entgegenkommender Audi konnte nicht rechtzeitig bremsen und überrollte das Unfallopfer. Als der Audi zum Stehen kam, war der Mann unter dem Fahrzeug einklemmt. Die Insassen des Audi reagierten jedoch schnell und konnten mit Hilfe eines Wagenhebers den Mann unter dem Fahrzeug befreien.
Nach Polizeiangaben erlag das Unfallopfer kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen.
Die Feuerwehrkräfte unterstützten beim Absichern der Unfallstelle und der verunfallten Fahrzeuge und später wurde der Unfallort für die Spurensicherung der Polizei großräumig ausgeleuchtet.

Beginn des Einsatzes: 00:28 Uhr
Ende des Einsatzes: ca. 04:00 Uhr
Einsatzleiter: R.Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:
24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/01/1: Gemeindebrandmeister
Rettungsdienst

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Einsatzübung 27.10.2012IMG_0996

Alarmübung: Verkehrsunfall; Winser Weg

Am 27.10.2012 wurde die Feuerwehr Hambühren um 15:17Uhr alarmiert mit folgendem Informationen: "Verkehrsunfall mit PKW und landwirtschaftlichem Fahrzeug mit eingeklemmten Personen -Bereich Winser Weg". Diese Alarmübung wurde von den Kameraden Torben Müller und Markus Rausch ausgearbeitet um von der FFW Hambühren und dem 2ten Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle zusammen abgearbeitet zu werden. Der 2ten Zug rückte hierzu aus Winsen/Aller vom Zugsammelplatz an.
Vor Ort stellten sich mehrere Situation gleichzeitig da. Auf einem Feld lag ein PKW auf dem Dach und brannte lichterloh, zusätzlich war ein PKW zwischen bzw. unter zwei Traktoren inklusive Anhänger eingeklemmt. Im Fahrzeug waren Personen eingeklemmt, welche durch Puppen dargestellt wurden. Quer über dem Zufahrtsweg lag eine große umgestürtze Birke.
Die Einsatzkräfte machten sich nun an die Abarbeitung der verschiedenen Einsatzszenarien. Der brennende PKW wurde gelöscht, die Birke wurde mittels Motorsäge durchtrennt und somit die Zufahrt für weitere Einsatzkräfte frei gemacht. Der 2. Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft ist speziell für die technische Hilfeleistung vorgesehen, dadurch gehört auch ein Rüstwagen zu dieser Einheit. Auf diesem Fahrzeug werden viele Hilfsmittel mitgeführt, die speziell bei Verkehrsunfäll mit größeren bzw. mehreren Fahrzeugen sehr hilfreich sind.
So wurden nach und nach alle gestellten Einsatzsituationen abgearbeitet.

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der Feuerwehr, Einsätze

IMG_3907

12.09.2012 – Verkehrsunfall; Nienburger Straße

Am 12.09.2012 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren um 21:59 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Der Unfall hatte sich auf Höhe der Kanalbrücke am Hambührener Ortsanfang ereignet. Die Unfallverursacherin war auf Höhe der Brücke mit Ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten und ein entgegenkommendes Fahrzeug konnte nicht mehr ausweichen. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß. Die Fahrerinnen beider Fahrzeuge konnten jedoch ohne größere Probleme aus ihren Fahrzeugen aussteigen. Beide wurden jedoch verletzt und mussten fürweitere Untersuchungen und Behandlungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Aufgabe der Feuerwehr war es die auslaufenden Betriebsstoffe mit Streumittel aufzufangen und sicher zu stellen, dass keines der Fahrzeuge anfing zu brennen. Nach ca. einer Stunde konnte die Fahrbahn, die während des Einsatzes komplett gesperrt war, wieder freigegeben werden durch die Polizei.

Beginn des Einsatzes: 21:59 Uhr
Ende des Einsatzes:  23:05 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:
- LF 20/16 | 24-20
- MTF | 24-66
- TSF-W | 24-22
- TLF 20/20-2  |  24-10

Sonstige:
- Polizei
- Rettungsdienst

Fotos: Peter Fehlhaber (www.celleheute.de)

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze


Letzte Einsätze

Nächste Termine

Fr. 29.05.2020
So. 07.06.2020
Fr. 29.05.2020

Besucherzähler

  • 474636Besucher gesamt:
  • 183Besucher heute:
  • 163Besucher gestern:
  • 273Besucher pro Tag:
  • 5Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: