Tag Archive | B 214

1

30.12.2016 – Verkehrsunfall mit eingklemmter Person; B 214 Ovelgönne Richtung Wietze

Am frühen Abend des 30. Dezember wurden die Feuerwehren Hambühren und Oldau zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Bundesstraße 214 zwischen Ovelgönne und Wietze alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen waren zwei Fahrzeuge frontal zusammen gestoßen mit insgesamt 3 Verletzten Personen. Der Fahrer eines BMW´s war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die Insassen des anderen Fahrzeuges hatten nur leichte Verletzungen und einen Schock. Sie konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurden von den Einsatzkräften betreut. Der eingeklemmte Fahrer war ansprechbar und wurde nach der Rettung aus dem verunfallten Fahrzeug in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle bekam die Feuerwehr Hambühren einen weiteren Einsatz. Die Meldung war eine unklaren Feuermeldung im Bruchweg. Hier lesen Sie bitte den separaten Bericht zu.

Beginn des Einsatzes: 17:42 Uhr
Ende des Einsatzes: 19:00 Uhr
Einsatzleiter: T. Diestel

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau
- Rettungsdienst
- Polizei

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

brennende Waldfläche

16.09.2016 – Waldbrand; B 214 Richtung Ovelgönne

Am 16.09.2016 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren gegen 21:45 Uhr zu einer unklaren Feuermeldung im Bereich der B 214 zwischen Hambühren und Ovelgönne alarmiert. Vor Ort wurde ein Waldbrand vorgefunden der sich 150m abseits der B 214 in einem schwer zu befahrenen Waldstück auf eine Fläche von ca. 600m² ausgebreitet hatte. Zur Unterstützung der Löscharbeiten und zur umfangreichen Ausleuchtung der Einsatzstelle wurde die Feuerwehr Oldau hinzugezogen. Für die körperlich sehr anstrengenden Nachlöscharbeiten musste das Wasser über ca. 700m Entfernung mittels Schlauchleitung zur Brandstelle gefördert werden. Mit Hilfe von Handwerkzeugen wie Hacken und Schaufeln wurde zur Sicherheit ein Wundstreifen um die Brandstelle gezogen um ein Wiederaufflammen auszuschließen. Zur Ablöschung der hartnäckigen Glutnester im Boden kamen zwei C und zwei D-Strahlrohre, sowie die Hambührener Wärmebildkamera zum Einsatz. Um Mitternacht konnten die Löscharbeiten durch die 45 eingesetzten Feuerwehrleute beendet und der Rückbau der Schlauchleitungen eingeleitet werden.

Beginn des Einsatzes: 21:45 Uhr
Ende des Einsatzes: 00:30 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/44/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 16-TS
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Weitere alarmierte Einheiten:

- 24/01/1: Gemeindebrandmeister
- Feuerwehr Oldau
- Polizei

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

vegetationsbrand-15-09-2016

15.09.2016 – Vegetationsbrand; B 214 / Ostlandstraße

Die Feuerwehr Hambühren wurde am 15.09.2016 um 02:40Uhr in der Nacht zum zweiten Mal innerhalb von 7 Stunden zu einem Vegetationsbrand alarmiert. Im Bereich der Ostlandstr. im Wald gegenüber des LIDL Supermarktes brannte das Wurzelwerk eines umgekippten Baumes. Der Brand konnte gelöscht werden bevor sich das Feuer weiter ausbreiten konnte.

Beginn des Einsatzes: 02:39 Uhr
Ende des Einsatzes: 03:15 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/44/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 16-TS
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW
24/01/1: Gemeindebrandmeister

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

03.04.2016 – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person; B 214

Am Sonntagmorgen wurden die Ortsfeuerwehren Hambühren und Oldau zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Durch unklare und nicht genaue Ortsangaben des Anrufers musste die Unfallstelle zuerst "gesucht" werden. Gemeldet wurde der Verkehrsunfall in Ovelgönne an der Tankstelle. Dort wurde allerdings kein Unfall festgestellt. Nach der Fahrt zur Tankstelle in Hambühren wo auch kein Unfall festgestellt wurde, sind die Einsatzkräfte weiter in Richtung Celle gefahren. Ortsausgang Hambühren wurde dann die Unfallstelle gefunden.
Vor Ort lag ein Fahrzeug auf dem Dach. Zwei Personen wurden verletzt. Eine Person befand sich noch schwer verletzt im Fahrzeug und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die andere Person hat sich aus dem Fahrzeug selbstständig befreit und wurde von Ersthelfern versorgt. Beide kamen ins AKH Celle zur weiteren Behandlung.
Die Feuerwehr übernahm den Brandschutz, bis das Unfallfahrzeug auf dem Abschleppwagen geladen wurde. Die Bundestraße 214 wurde zwischen Hambühren und Celle voll gesperrt.

Beginn des Einsatzes: 07:35 Uhr
Ende des Einsatzes: 09:40 Uhr
Einsatzleiter: R. Dralle

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Weitere alarmierte Einheiten:

- Feuerwehr Oldau
- 24/01/1: Gemeindebrandmeister
- Polizei
- Rettungsdienst

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

IMG_2005

31.03.2015 – Sturmschaden; B 214 Hambühren -> Celle

Als der Einsatz in der Allensteiner Straße gerade beendet wurde, kam über eine Alamierung ein weiterer Einsatz. Jetzt soll ein Baum auf der B 214 in Richtung Celle liegen. Sofort fuhr die Mannschaft des LF 20/16 zur Einsatzstelle. Die weiteren alarmierten Kameraden rückten kurze Zeit später nach. Vor Ort lag allerdings "nur" eine kleine Birke am Fahrradweg, welche schnell beseitigt werden konnte. Hier waren die Fahrzeuge, welche auf der Anfahrt waren, nicht mehr benötigt wurden.

Beginn des Einsatzes: 18:34 Uhr
Ende des Einsatzes: 19:00 Uhr
Einsatzleiter: J. Bolze-Prasuhn

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

2

20.04.2014 – PKW Brand; B 214

Am frühen Abend des 20.04.2014 wurde die Ortsfeuerwehr Hambühren zu einem PKW Brand auf die Bundestraße 214 in Richtung Ovelgönne alarmiert. Vor Ort brannte es im Motorraum
eines VW Sharan. Alle Fahrzeuginsassen haben den PKW bereits verlassen können. Sofort wurde das Feuer unter Atemschutz mit einem C-Rohr und Netzwasser abgelöscht. Da sich unter den Insassen Kleinkinder befanden, wurde
zur Kontrolle ein Rettungswagen zur Einsatzstelle gerufen. Die Kinder wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das AKH Celle zur Kontrolle gebracht. Alle Insassen sind wohl auf! Die Bundestraße 214 wurde während der Löscharbeiten voll gesperrt!

Beginn des Einsatzes: 18:15 Uhr
Ende des Einsatzes: 19:15 Uhr
Einsatzleiter: C. Kranz

Eingesetzte Fahrzeuge:

24/47/1: Löschgruppenfahrzeug - LF 20/16
24/41/1: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - TSF-W
24/20/1: Tanklöschfahrzeug - TLF 2000
24/17/1: Mannschaftstransportwagen - MTW

Weitere alarmierte Einheiten:
- Rettungsdienst

Veröffentlicht in Aktuelles, Einsätze

Letzte Einsätze

Aktuelle Änderungen

Der Kinderfeuerwehrdienst am Mo. 15.10.2018 wird verschoben auf den Mo. 22.10.2018!

Nächste Termine

Fr. 28.09.2018
Mi. 26.09.2018
Sa. 20.10.2018
Fr. 28.09.2018

Besucherzähler

  • 360281Besucher gesamt:
  • 99Besucher heute:
  • 223Besucher gestern:
  • 235Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Januar 2013gezählt ab: